Die Inhalte werden in Kürze überarbeitet, um sie auf den Stand der Pressekonferenz vom 23.2. zu bekommen.

Infos:
• Details zur Ausgangssperre finden Sie hier oder auf darfichraus.nl.
Fallzahlen Zeeland (wegen der großen Nachfrage)

Letzte Artikel:
• Keine schnelle Zunahmen, aber Krankenhäuser weiterhin unter Belastung. Mehr lesen
• Vorsichtig kleine Lockerung während des Lockdowns. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Ausfall, Impfpflicht, Ausgangssperre, Winter

  • Das Registrierungssystem des Impfzentrums Schiphol war am Donnerstag für 45 Minuten vollständig ausgefallen. Menschen, die kamen, um ihre Impfung zu erhalten, alle über 85 Jahre alt, mussten manuell verarbeitet werden, was zu erheblichen Verzögerungen führte. Die Senioren warteten in ihrem Auto oder in der Halle.

  • Die Corona Impfungen in den Niederlanden sind keine Pflicht. Institutionen und Unternehmen werden in der Zukunft aber die Freiheit haben, beim Zugang zu Einrichtungen eine Impfbescheinigung anzufordern. Der niederländische Gesundheitsrat schreibt dies in einer Empfehlung an das Ministerium für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport.

  • AD meldet, dass das Kabinett sich auf die Verlängerung der Ausgangssperre vorbereitet. Am Mittwoch, den 10. Februar, um 4:30 Uhr sollten die Regeln wieder gelockert werden. Alarmierende Informationen über die britische Variante des Coronavirus stellen diese Absicht in Frage.

  • Die Interessengemeinschaft für ältere Menschen ANBO ist besorgt über ältere Menschen, die in den kommenden Tagen und in der nächsten Woche ihre Impfungen erhalten sollen, meldet nu.nl. Die Wettervorhersagen deuten darauf hin, dass die Niederlande mit einem intensiven Winterwetter zu kämpfen haben, das laut einem ANBO-Sprecher ältere Menschen "erschrecken" könnte. Es werden ab Samstag lokal über 20cm Schnee und ein mäßiger Frost erwartet.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal oder per Überweisung bzw. iDeal über plink von Mollie.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Weitere Kurznachrichten