Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Anstieg der Infektionen, Fehlzeiten, Weiterhin Dunkelrot

Anstieg der Infektionen

Die Zahl der neuen Coronafälle in den Niederlanden steigt. Zwischen gestern und heute Morgen wurden 58.301 neue positive Coronatests registriert. Das ist die höchste Zahl seit über zwei Wochen. Gestern waren es bereits 48.503, vorgestern 36.529 positive Tests. Sonntag und Montag lag die Zahl der Neuinfektionen noch deutlich unter 30.000. Der Anstieg kommt hauptsächlich durch die Lockerungen, die seit Freitag gelten. Zudem spielen Karneval und der Wintersport eine Rolle.

Die Anzahlen der Krankenhauseinweisungen und Verlegungen auf die Intensivstationen schwanken seit Wochen leicht. Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 1.411. Davon befinden sich 155 auf der Intensivstation.

Fehlzeiten

Trotz der Corona-Lockerungen durch das Kabinett sind die Arbeitgeber vorsichtig, die Maßnahmen am Arbeitsplatz loszulassen. Das berichtet der Arbeitgeberverband AWVN in einer Umfrage unter Hunderten von Mitgliedern. Aufgrund von Corona sind die Fehlzeiten immer noch hoch und die Arbeitgeber können es sich nicht leisten, dass die Fehlzeiten weiter steigen.

Weiterhin Dunkelrot

Auch scheint der Höhepunkt der Omikron-Welle überschritten zu sein, die europäischen Corona-Karte lässt dies noch nicht sehen. Die sechzehnte Woche in Folge sind alle Provinzen in Dunkelrot, der höchsten Warnstufe. Friesland hat die höchste Inzidenz in den Niederlanden. In den vergangenen zwei Kalenderwochen wurden 4974 von 100.000 Einwohnern positiv getestet, das ist jeder zwanzigste Friese.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Wochenbericht
Centaurus angekommen
Wochenbericht
Wochenbericht
neue Impfrunde
Wochenbericht
Fallzahlen steigen deutlich