Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden: Kurznachrichten

Neujahr 2022, Booster, Meldungen

Neujahr 2022

Trotz des Feuerwerksverbots war der Start ins neue Jahr geprägt von Raketen und Knallern. Die Nacht verlief an den meisten Orten in den Niederlanden friedlich, doch an manchen Orten wurden Rettungsdienste mit Gewalt konfrontiert. Vielerorts gingen auf den Straßen Autos und Müllcontainer in Flammen auf. Auch Gebäude wurden teilweise stark beschädigt. In mehreren Fällen musste die Mobile Einheit (ME) eingreifen. Es kam zu mehreren Festnahmen, meistens wegen Angriffen auf Ordnungs- oder Rettungskräfte mit Feuerwerk oder anderen Gegenständen. In drei Orten in der Provinz Friesland gab es besondere Notbefehle und in Amsterdam wurde der Dam geräumt.

Bei einer traditionellen Knallmethode mit einem Klaphamer, der Schwefel und Natriumchlorat oder Magnesium zündet, ist etwas furchtbar schief gelaufen ist: Die Auflage zersprang, Metallstücke flogen wie Schrapnell durch die Luft. und trafen zwei Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren, die vorbei gelaufen sind. Das ältere Kind ist an den Verwundungen im Krankenhaus verstorben. Das 11-jährige Kind wurde schwer verletzt. Der Mann, der den Hammer bedient haben soll, ist wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung festgenommen worden.

Organisierte Nieuwjaarsduiken fanden wegen der Corona-Maßnahmen nicht statt. Das hält aber viele Niederländer nicht davon ab, um am Neujahrstag auf eigene Faust ins kalte Wasser Nordseewasser zu springen. Auf Twitter und Instagram gab es zahlreiche Meldungen von Menschen, die eine kurze Runde geschwommen sind.

Booster: 1992 oder älter

Heute wurden die Jahrgänge 1991, 1992, 1993 und 1994 aufgerufen, um einen Termin für die Boosterimpfung zu machen. Die Auffrischimpfung kann ab 3 Monaten nach der letzten Impfung oder ab 3 Monaten nach einer Corona-Genesung erfolgen.

Meldungen

Bis heute Morgen um 10:00 Uhr wurden dem RIVM 15.667 neue positive Tests gemeldet (nicht korrigiert). Auch sind dies 1086 Meldungen weniger als gestern, im Durchschnitt steigt die Zahl positiver Coronatests an. In den vergangenen sieben Tagen wurden durchschnittlich 13.638 positive Tests pro Tag registriert. Das sind 10% mehr als in den sieben Tagen zuvor.

Die Gesamtzahl der aufgenommenen COVID-Patienten in den Niederlanden beträgt 1.660, das sind 119 Patienten weniger als gestern. Davon befinden sich 459 auf der Intensivstation, das sind 22 IC Patienten weniger als gestern, und 13 von den IC Patienten befinden sich in Deutschland auf der IC Station. Von den COVID-Patienten befinden sich 1.188 in den regulären Krankenstationen, 97 weniger als gestern. Gestern wurden 0 überregionale und 0 internationale Verlegungen von COVID-Patienten mit dem Einsatz des LCPS realisiert.

Zurück

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten 10 Corona Kurznachrichten aus den Niederlanden

Fallzahlen steigen deutlich
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht
Wochenbericht