NEWS: Landesweite dringende Empfehlung, um im öffentlichen Raum eine Maske zu tragen! Freitag Abend werden dazu die Richtlinien festgelegt sein! Ob es eine Pflicht geben wird, muss die Regierung noch rechtlich prüfen. Mehr lesen

Letzte Artikel:
• Drastischer Anstieg der COVID-19 Fallzahlen. Mehr lesen
• Kein Lockdown, aber drastische Maßnahmen. Mehr lesen
• Besorgniserregend: 14 Regionen mit extra Maßnahmen. Mehr lesen
• Deutsche Reisewarnung wird ausgebreitet: Utrecht. Mehr lesen
• Zunahmen von über 60%: Rund 13.500 positive Coronatests in einer Woche. Mehr lesen

Tipp: Gehört meine Gemeinde zum Risikogebiet? Nutzen Sie unser Suchtool.

Corona in den Niederlanden

Wie viele Coronavirus Meldungen gibt es?

Innerhalb dieser Seite:
Verlauf | KH-Einweisungen | Vergleich andere Länder | Urlaubsgebiete

In den Niederlanden wurden 120.845 Personen positiv auf COVID-19, dem neuen Coronavirus, getestet. 12.758 Menschen sind bzw. waren in stationärer Behandlung. Leider sind 6.406 Personen an den Folgen der Lungenkrankheit COVID-19 gestorben.

Am 18. September betrug die Reproduktionszahl R durchschnittlich 1,33).

Es werden aktuell nur noch einmal pro Woche (dienstags) die aktuellen Entwicklungen im Detail seitens des RIVM (ähnlich dem RKI) publiziert. Wir haben Zugriff auf die tagesaktuellen Werte und publizieren bis zu 7 Mal pro Woche die aktuellen Werte. Wenn Sie tagesaktuelle Fallzahlen benötigen oder andere Fragen haben, können Sie uns eine E-Mail an senden. Unsere Reaktionszeit liegt aktuell zwischen 2 und 12 Stunden.


Positive COVID-19 Tests: 120.845

Bis zum 1. Juni wurde nicht jeder auf eine mögliche Kontamination getestet wird. Nur (schwer)kranke Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert werde, und Krankenhaus- bzw. Pflegepersonal wurden getestet. Die Testkapazitäten wurden am 6. April von 4000 Test am Tag auf 17.500 erhöht. Seit dem 1. Juni ist es für alle Bürger möglich um sich gratis testen zu lassen.

Mehr als 200.000 gratis Coronatests pro Woche

Seit dem 1. Juni haben die Gesundheitsämter (GGD) fast 2 Million Menschen in den Teststraßen auf COVID-19 getestet.

In der Woche vom 15. bis 22. September wurden 13.471 (Vorwoche: 8.265) neue Personen gemeldet, die positiv auf COVID-19 getestet wurden. In der vergangenen Woche wurden 152 Patienten (Vorwoche: 92) vom GGD (Gesundheitsamt) gemeldet, die wegen COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder wurden. Diese Woche wurden 33 (Vorwoche: 14) im Labor bestätigte COVID-19-Patienten als verstorben gemeldet.

In der vergangenen Woche wurden mehr als 207.670 Personen in den GGD-Teststraßen getestet, letzte Woche waren dies 192.255 Personen. Der Prozentsatz der positiven Tests auf nationaler Ebene ist von 3,9% in der Vorvorwoche auf 6,1% in der Vorwoche gestiegen.[1]

Aktuelle Corona-Infektionen pro Tag

Wir werten die Daten auf die tagesbezogenen Infektionen aus, die basieren auf dem ersten Krankheitstag, Tag des positiven Laborergebnisses bzw. dem Tag der Meldung beim Gesundheitsamt.

Quelle: aktuelle tägliche Open Data Meldungen rivm.nl, grafisch aufgearbeitet durch DACHIST.org. Es kann bei allen Meldung zu Korrekturen kommen, da teilweise mit Verspätung gemeldet wird bzw. Meldungen seitens der Gesundheitsämter korrigiert werden.

Letzte offizielle Grafik vom RIVM

Quelle: aktuelle wöchentliche Publikation von rivm.nl

Die folgende Karte zeigt die Anzahl der COVID-19-Patienten pro 100.000 Einwohner pro Gemeinde mit Meldedatum der Gesundheitsämter (GGD) vom 15. September um 10:01 Uhr bis 29. September um 10:00 Uhr in den GGDs in den letzten zwei Wochen. Die schwarzen Linien geben die Grenzen der GGD-Regionen an .

Quelle: RIVM.nl


Sterbefälle durch COVID-19: 6.406

Es gibt eine Verzögerung zwischen dem Tag des Todes und dem Tag, an dem der Sterbefall gemeldet wird.

Verlauf COVID-19 Infektionen

Diese Grafik zeigt die Anzahl der COVID-19-Patienten, die den Gesundheitsämtern (GGD) pro Tag gemeldet wurden. Einige der positiven Ergebnisse werden erst einen oder einige Tage später gemeldet. Aus diesem Grund werden die Zahlen von vor ein paar Tagen manchmal angepasst (die neuen Zahlen sind gelb dargestellt). Kontrollen zeigen manchmal, dass einige Berichte nicht korrekt sind, so dass die Anzahl der Berichte aus früheren Tagen manchmal angepasst wird.

Die tatsächliche Zahl der COVID-19-Patienten ist höher als die Zahl der Berichte in der Überwachung, da nicht jeder auf eine mögliche Infektion getestet wird.


Quelle: Diese Grafik wird durch rivm.nl erstellt. Wir binden die Grafik nur ein und sind nicht für deren Inhalte verantwortlich. Die graphischen Daten werden einmal pro Woche (Dienstag) aktualisiert. Alle anderen Daten aktualisieren wir mehrmals pro Woche bzw. täglich.

Verlauf der COVID-19 bedingten Krankenhauseinweisungen

Diese Grafik zeigt die Anzahl der gemeldeten hospitalisierten COVID-19-Patienten pro Tag. Einige der Krankenhausaufenthalte werden erst einen oder wenige Tage später gemeldet. Aus diesem Grund werden die Zahlen von vor ein paar Tagen manchmal angepasst (die neuen Zahlen sind gelb dargestellt). Überprüfungen zeigen manchmal, dass einige der Berichte falsch sind, was dazu führt, dass die Anzahl der Berichte aus früheren Tagen manchmal angepasst wird.

Die tatsächliche Zahl der in das Krankenhaus eingewiesenen COVID-19-Patienten ist höher als die Zahl der Patienten, die im Rahmen der Überwachung gemeldet wurden, da die lokalen Gesundheitsmter (GGD) nicht immer über einen Krankenhausaufenthalt informiert sind, wenn dieser nach einer Meldung erfolgt. Von 5% der hospitalisierten COVID-19-Patienten wurde das Datum der Hospitalisierung (noch) nicht gemeldet.


Quelle: Diese Grafik wird durch rivm.nl erstellt. Wir binden die Grafik nur ein und sind nicht für deren Inhalte verantwortlich. Die Daten werden einmal täglich aktualisiert - ca. 14:00/15:00 Uhr.

Verlauf der COVID-19 Sterbefälle

Diese Grafik zeigt die Anzahl der gemeldeten verstorbenen Patienten pro Tag nach Todesdatum. Ein Teil der Zahl der verstorbenen Patienten wird erst einen oder wenige Tage später gemeldet. Aus diesem Grund werden die Zahlen von vor ein paar Tagen manchmal angepasst (die neuen Zahlen sind gelb dargestellt). Überprüfungen zeigen manchmal, dass einige der Berichte falsch sind, so dass die Anzahl der Berichte aus früheren Tagen manchmal angepasst wird.

Die tatsächliche Zahl der verstorbenen COVID-19-Patienten ist höher als die Zahl der Berichte in der Überwachung, da nicht alle verstorbenen Patienten getestet werden.


Quelle: Diese Grafik wird durch rivm.nl erstellt. Wir binden die Grafik nur ein und sind nicht für deren Inhalte verantwortlich. Die Daten werden einmal wöchentlich aktualisiert - Dienstags, ca. 14:00/15:00 Uhr.

Auf COVID-19 bezogene Krankenhauseinweisungen in den Niederlanden | Karte

Es werden die Krankenhauseinweisungen von COVID-19 Patienten dargestellt bis zum 29. September um 10:00 Uhr. Dabei werden die Fälle pro 100.000 Einwohner bezogen auf den Wohnort der Patienten gezeigt.

Quelle: rivm.nl

Vergleich zu anderen Ländern

Das Vergleichen von Infektionszahlen zwischen den Ländern ist sehr unsicher und stellt nicht unbedingt einen realen Überblick auf die Situation dar. Jedes Land hat ein anderes Gesundheitssystem, andere Testrichtlinien und eine andere Bevölkerungsdichte. Wir konzentrieren uns daher in dieser Tabelle auf die Todesfälle und sortieren nach Todesfällen pro 100.000 Einwohner, auch werden nicht alle Sterbefälle auf COVID-19 getestet werden.

  Ein­wohner[a]   Todes­fälle[b]    
  ins­ge­samt
in Millio­nen
pro km² [a] ins­ge­samt pro 100k pro km²
IT/Lombardia 10,1 422 16.840 167,4 0,7063
USA/NYC 19,5 24.815 23.628 121,5 30,1454
B 11,5 373 9.935 86,7 0,3237
UK 66,7 268 46.791 70,2 0,1883
ES 46,9 93 28.617 61,0 0,0566
IT 60,4 200 35.396 58,6 0,1175
SE 10,3 23 5.783 56,0 0,0129
USA 328,2 33 169.841 51,7 0,0173
Brasilien 209,5 25 107.232 51,2 0,0126
NL 17,3 416 6.172 35,7 0,1486
CH 8,6 208 1.991 23,2 0,0482
D 83,0 232 9.235 11,1 0,0258
AT 8,9 106 728 8,2 0,0087
China/Hubei 58,5 315 4.512 7,7 0,0243
China 1.393,0 145 4.703 0,3 0,0005

Diese Daten werden nicht täglich aktualisiert und stammen aus folgenden Quellen:
[a] Suchresultate Google.com und Wikipedia.org, die Daten sind nicht jahresaktuell und stammen oft aus dem Jahr 2018
[b] https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
[c] http://www.salute.gov.it/portale/home.html
Letzte Aktualisierung: 16.08.2020 um 22:06 Uhr MESZ

Coronavirus in den Urlaubsgebieten

Das Coronavirus hat keinen Urlaub und ist auch in den niederländischen Urlaubsgebieten vorhanden und aktiv. Seit dem 16.09.2020 wurden die Provinzen Nordholland und Südholland zum Risikogebiet erklärt. Die Inzidenzen derzeit bei mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage. Das deutsche Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung ausgesprochen. Daraus resultiert bei Einreise nach Deutschland ein verpflichtender kostenloser COVID-19-PCR-Test und ggf. eine Quarantäneverpflichtung.

In Zeeland, Südholland, Nordholland und den anderen Provinzen sind alle Gemeinden betroffen. Die einzige Gemeinde in den Niederlanden, die keine festgestellte Corornainfektion hat, ist derzeit Schiermonnikoog. Ingesamt liegen die aktuellen Brennpunkte in Nordholland, Südholland, Nordbrabant und Utrecht. Die Provinzen Drenthe und Friesland sind insgesamt weniger betroffen. Die Fallzahlen steigen aber in allen Provinzen.

Leider sind, nach Texel, auch die niederländischen Insel Terschelling, Vlieland und Ameland betroffen. Coronatests können dort bei den Hausärzten durchgeführt werden.

Wenn Sie in den Niederlanden reisen wollen, sollten Sie vor einer Reise die Notstandsverordnung der entsprechenden Sicherheitsregion lesen. In diesen Verordnungen sind alle lokalen Regeln und Maßnahmen beschrieben.

HINWEIS:

Wir bieten mehr Informationen zum Thema Coronavirus in den Niederlanden.

Das RIVM stellt unter dem Thema Data coronavirus in Nederland detaillierte Daten zur Verfügung. Wir beziehen dort unsere Daten.


Letzte Änderung:
01.10.2020, 9:26 CEST

Stand der Infektionszahlen:
30.09.2020, 10:00 CEST

Quelle:
[1] https://ggdghor.nl/actueel-bericht/weekupdate-cijfers-coronatests-bij-de-ggden/


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass wir sorgfältig Informationen zusammenstellen, auswerten und publizieren. Wir sind aber nicht rechtlich oder in irgendeinem anderen Sinne verantwortlich für erlittenen Schaden etc. Sie müssen sich auf den offiziellen Webseite der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren.
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmten Therapien. Die Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 28. September 2020 von Horst Kowalski.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Bitte rechnen Sie 7 plus 3.