Hinweis: Wir überarbeiten gerade die Inhalte der Webseite, um die neuen Maßnahmen einzupflegen.

Letzte Artikel:
• Kein Lockdown, aber drastische Maßnahmen. Mehr lesen
• Besorgniserregend: 14 Regionen mit extra Maßnahmen. Mehr lesen
• Deutsche Reisewarnung wird ausgebreitet: Utrecht. Mehr lesen
• Zunahmen von über 60%: Rund 13.500 positive Coronatests in einer Woche. Mehr lesen

Tipp: Gehört meine Gemeinde zum Risikogebiet? Nutzen Sie unser Suchtool.

Corona in den Niederlanden

Gibt es einen Lockdown oder eine Ausgangssperre?

Nein!

Aktuell gibt es keinen Lockdown und keine Ausgangsperre in den Niederlanden. Es gibt aber Sperrstunden in der Gastronomie.

Neue Maßnahmen, um das Coronavirus zu bestreiten, können in diesem Sommer nicht ausgeschlossen werden. Dieser werden allerdings eher lokal oder regional sein. Dies argumentierte Hubert Bruls, Vorsitzender des Sicherheitsrates, am Montagabend nach Beendigung der Beratung aller 25 Sicherheitsregionen. Lokale Maßnahmen müssen dann verhindern, dass das ganze Land gesperrt werden muss. Es wird zudem auf Kontaktnachverfolgung gesetzt.

Landesweite, regionale oder lokale Maßnahmen

Die Sicherheitsregionen können lokal einen "Lockdown", Ausgangssperren und andere Maßnahmen beschließen. Aktuell wird das nur in kleinen Gebieten gemacht. So sind einige Parks und andere öffentliche Orte nachts geschlossen. Restaurants und Freizeitangebote können für 14 Tage geschlossen werden, wenn dort mehrere Infektionen vorliegen.

In allen Regionen gibt es eine Sperrstunde in der Gastronomie! Es gibt dort nach 21 Uhr keinen Einlass mehr. Um 22 Uhr müssen alle Gäste die Lokalität verlassen haben. Lesen Sie mehr zu den aktuellen Maßnahmen den Artikel Kein Lockdown, aber drastische Maßnahmen.

Positive COVID-19 Tests: 117.551

In den Niederlanden wurden 117.551 Personen positiv auf COVID-19, dem neuen Coronavirus, getestet. 12.710 Menschen sind bzw. waren in stationärer Behandlung. Leider sind 6.393 Personen an den Folgen der Lungenkrankheit COVID-19 gestorben.

Bis zum 1. Juni wurde nicht jeder auf eine mögliche Kontamination getestet wird. Nur (schwer)kranke Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert werde, und Krankenhaus- bzw. Pflegepersonal wurden getestet. Die Testkapazitäten wurden am 6. April von 4000 Test am Tag auf 17.500 erhöht. Seit dem 1. Juni ist es für alle Bürger möglich, um sich gratis testen zu lassen.

Die folgende Karte zeigt die Anzahl der COVID-19-Patienten pro 100.000 Einwohner pro Gemeinde mit Meldedatum der Gesundheitsämter (GGD) vom 15. September um 10:01 Uhr bis 29. September um 10:00 Uhr in den Regionen der Gesundheitsämter an. Die schwarzen Linien stellen die Grenzen der GGD-Regionen dar.

Quelle: RIVM.nl


Letzte Änderung:
29.09.2020, 16:09 CEST

Stand der Infektionszahlen:
29.09.2020, 10:00 CEST


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass wir sorgfältig Informationen zusammenstellen, auswerten und publizieren. Wir sind aber nicht rechtlich oder in irgendeinem anderen Sinne verantwortlich für erlittenen Schaden etc. Sie müssen sich auf den offiziellen Webseite der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren.
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmten Therapien. Die Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 28. September 2020 von Horst Kowalski.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Bitte rechnen Sie 8 plus 3.