Wichtig: Die neue deutsche Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

Infos:
Kurznachrichten | Fallzahlen Niederlande

Letzte Artikel:
• Die Sommerwelle ist da! mehr

Jetzt über GIRO555 spenden.

Corona in den Niederlanden

Gibt es ein Beherbergungsverbot für Gäste aus deutschen Corona-Risikogebieten?

Nein.

Es gibt keine besonderen Regelungen dazu.

Beachten Sie aber die jeweiligen Einreisevorschriften. Im Artikel Grenze D/NL finden Sie hierzu mehr Informationen bzgl der Ein- und Ausreise.

Fragen kann Ihnen auch die Hotline des niederländischen Außenministeriums unter +31 247 247 247 beantworten.

Urlaub und Ferien in den Niederlanden

Bereiten Sie Ihren Urlaub - wie immer - gut vor!

Ein Urlaub oder ein Wochenende in den Niederlanden ist erlaubt.

  • Hotels und andere öffentliche Einrichtungen, die kostenpflichtige Unterkünfte anbieten, sind geöffnet.
  • Sie können Gruppenunterkünfte mieten. Dafür gibt es keine maximale Gruppengröße.
  • Es gibt keinen Mindestabstand von 1,5 Metern mehr.
  • Befolgen Sie alle Grundregeln.
  • Bei Beschwerden wird geraten, die Reiseunterkünfte nicht zu verlassen, Kontakte zu vermeiden und sich beim niederländischen Gesundheitsamt  (GGD) testen zu lassen bzw. einen Selbsttest durchzuführen. Ist der Test positiv? Dann müssen Sie sich in Quarantäne begeben. Nach einem positiven Selbsttest macht man bei der GGD immer einen Extratest. Personen mit Beschwerden dürfen nicht reisen (nur zum Testen).
  • Mitbewohner/Reisebegleiter von positiv getesteten Personen müssen nicht in Quarantäne, wenn:
    » Sie sind nach dem 1. Januar 2022 positiv getestet und genesen und haben keine Beschwerden. Das positive Testergebnis darf nicht älter als 8 Wochen sein.
    » Sie vor mehr als einer Woche eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Wir erklären im Hauptartikel Coronavirus in den Niederlanden ausführlich alle Regeln und Maßnahmen.

Letzte Änderung:
20.09.2022, 23:05 CEST

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2022 von Thomas Klimeck.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Was ist die Summe aus 6 und 8?