Letzte Artikel:
• Lockdown bis mindestens 9. Februar verlängert. Mehr lesen
• Leichter Rückgang sichtbar. Mehr lesen
• Jahresrückblick. Mehr lesen

Corona in den Niederlanden

Gibt es ein Beherbergungsverbot für Gäste aus deutschen Corona-Risikogebieten?

Es wird dringend empfohlen, nicht in die Niederlande zu reisen, es sei denn, dies ist dringend erforderlich.

Die Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden ist offen. Beachten Sie, dass Maßnahmen spontan umgesetzt werden können.

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen ist in Deutschland hoch. Ab dem 3. November nach 15.00 Uhr gilt daher der Farbcode Orange deutschlandweit. Reisen Sie nur bei dringendem Bedarf nach Deutschland. Wenn Sie in die Niederlande zurückkehren, müssen Sie 10 Tage lang in Quarantäne gehen. Eine Ausnahme gilt für Grenzarbeiter sowie Grenzstudenten und -schüler.

Bei der Einreise per Flugzeug, Zug, Bus oder Schiff ist ab dem 29.12.2020 um 00:01 ein negativer PCR Coronatest zwingend erforderlich.

Testpflicht

Alle Reisenden aus einem Hochrisikogebiet innerhalb der EU/Schengen müssen ab dem 29. Dezember 00:00 Uhr ein negatives COVID-19-Testergebnis (PCR Test) vorweisen, wenn sie mit dem Flugzeug oder Schiff einreisen. Auch Reisende, die mit internationalen Intercity- oder internationalen Bussen in die Niederlande reisen, müssen ein negatives COVID-19-Testergebnis haben. Dies gilt für alle Fahrten aus mehr als 30 Kilometern Entfernung von der niederländischen Grenze. Wer den NIAG Bus von Kleve nach Nijmegen benutzt ist somit freigestellt. Reisende, die mit dem ICE aus Oberhausen nach Arnhem oder weiter fahren, müssen einen Coronatest (PCR) vorweisen.

Reisende mit internationaler Intercity oder Bus werden entweder beim Einsteigen oder während der Reise überprüft, jedoch immer vor der ersten Haltestelle in den Niederlanden. Wenn Reisende kein aktuelle negative Testbescheinigung vorweisen können, werden sie gebeten, das Transportmittel an der ersten Haltestelle nach dem Grenzübergang zu verlassen.

Die Verpflichtung gilt nur für den öffentlichen Verkehr. Und nicht für den privaten Busverkehr wie Reisebusse.

Reisende aus der EU/Schengen müssen das Testergebnis nur mit verbindlichen Daten nachweisen können. Eine selbstsignierte Testerklärung, die Reisende von außerhalb der EU/Schengen bei der Einreise in den Niederlanden vorweisen müssen, wird nicht verlangt.

Dieser negative PCR-Coronatest darf maximal 72 Stunden vor der Ankunft in den Niederlanden durchgeführt worden sein. Bei der Ankunft in den Niederlanden müssen Reisende sofort für 10 Tage in häusliche Quarantäne gehen.

Hinweis: Personen, die mit dem Auto in die Niederlande einreisen, benötigen derzeit kein negatives Testergebnis. Reisende müssen auch eine Gesundheitserklärung ausgefüllt haben, wenn sie mit dem Flugzeug in die Niederlande einreisen.

Bescheinigung negativer PCR Coronatest

Das negative Testergebnis muss in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Niederländisch sein. Das Dokument wird auf 5 Punkte geprüft:

  • Art des Tests: Dies muss ein molekularer PCR-Test für Sars-Cov-2/COVID-19 sein. Jede andere Art von Test, einschließlich eines Schnelltests, ist ungültig.
  • Testergebnis: muss negativ oder nicht detektiert sein
  • Vor- und Nachname: laut Reisepass.
  • Datum und Uhrzeit der Durchführung des Tests: Die Abnahme des Tests hat bei Ankunft in den Niederlanden vor maximal 72 Stunden stattgefunden.
  • Informationen vom Institut oder Labor, das den Test durchgeführt hat.

Ausnahmen zur Testpflicht

Die folgenden Personen benötigen kein negatives Testergebnis:

  • Personen unter 13 Jahren.
  • Reisende aus Island.
  • Reisende aus sicheren Ländern.
  • Grenzarbeiter, Grenzstudenten und Studenten. Inhaber eines vom Außenministerium ausgestellten diplomatischen Personalausweises.
  • Mitarbeiter im Transportwesen

Weitere Ausnahmen und Informationen finden Sie im Artikel Negatieve COVID-19-testuitslag en verklaring bij aankomst Nederland der niederländischen Behörd

Quarantäne

Wann muss man nicht in Quarantäne?

Einige Reisende müssen bei ihrer Ankunft in den Niederlanden nicht in die Quarantäne gehen. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie mit dem Auto fahren und nicht in einem Risikogebiet (Code Orange oder Rot) aussteigen. Auch Tanken ist nicht erlaubt.
  • Wenn Sie das Flugzeug wechseln und den Flughafen nicht verlassen.
  • Wenn Sie an einem Bahnhof umsteigen: Sie bleiben dann am Bahnhof.
  • Wenn Sie nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet in einem anderen Bereich (gelb oder grün) reisen. Für diesen anderen Bereich gilt keine Quarantäne und Sie waren mindestens 10 Tage dort.

Ausnahmen der Quarantäne

In den Niederlanden dürfen Grenzbewohner und andere Besucher aus Deutschland mit einem bestimmten notwendigen Reisezweck besuchen. Dies kann zum Beispiel für Studium, Arbeit, medizinische Forschung, Transit, außergewöhnliche Familienbesuche sein.

Sie können die Quarantäne für die folgenden Reisezwecke unterbrechen:

Grenzüberschreitende Arbeit (Pendler, Grenzarbeiter)
Menschen, die für ihre Arbeit in einem Risikobereich grenzüberschreitend arbeiten müssen.

Studieren im Ausland
Studierende, die an einer niederländischen Bildungseinrichtung eingeschrieben sind und ihren ständigen Wohnsitz außerhalb der Niederlande haben (wo sie auch eingeschrieben sind). Und Studenten, die an einer Bildungseinrichtung außerhalb der Niederlande registriert sind und ihren ständigen Wohnsitz in den Niederlanden haben (wo sie auch registriert sind).

Notwendiger Warentransport
Personen, deren Arbeit der Transport ist. Dies gilt für alle Transportmittel, also auf dem Luft-, Straßen-, Wasser- und Schienenweg.

Außergewöhnlicher Familienbesuch
Zum Beispiel der Besuch eines todkranken Familienmitglieds und die Teilnahme an einer Beerdigung. Die Ausnahme ist für Familienmitglieder ersten (Partner und Kinder) und zweiten Grades (Enkelkinder) bestimmt.

Eine vollständige Liste aller Ausnahmen finden Sie in niederländischer Sprache im Artikel Wanneer niet in thuisquarantaine (thuisblijven) der niederländischen Behörden. Mehr Informationen dazu finden Sie in den Reisehinweisen Deutschland vom niederländischen Außenministerium.

Kontrollieren Sie regelmäßig diese Seite oder die offiziellen Seiten wie:

Die niederländischen Behörden folgen die aktuelle Situation und greifen ein, wenn sie eine Gefährdung für die niederländische Bevölkerung besteht. In einem solchen Fall können auch sehr kurzfristig deutliche Einschränkungen erfolgen.

Fragen kann Ihnen auch die Hotline des niederländischen Außenministeriums unter +31 247 247 247 beantworten.

Im Artikel Grenze D/NL finden Sie hierzu mehr Informationen bzgl der Ein- und Ausreise.

Urlaub und Ferien in den Niederlanden

Es gilt weiterhin: Wenn Sie in den Urlaub wollen, dann bitte im eigenen Land!

Bleiben Sie so oft wie möglich zu Hause und vermeiden Sie unnötige Reisen. Fährst du trotzdem in den Urlaub? Bleiben Sie dann so oft wie möglich an Ihrer Urlaubsadresse und reisen Sie so wenig wie möglich. Eine Gruppe darf in den Niederlanden aus maximal 2 Personen oder 1 familiären Haushalt bestehen. Vermeiden Sie überfüllte Orte. Bereiten Sie Ihren Urlaub gut vor:

Es gilt:

  • Reisende müssen alle in den Niederlanden geltenden Maßnahmen und Regeln zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus einhalten.
  • Reisen Sie so wenig wie möglich und begrenzen Sie die Kontaktmomente mit anderen Menschen.
  • Vermeiden Sie Menschenmassen und reisen Sie außerhalb der Hauptverkehrszeit. Für kurze Strecken gilt Folgendes: Gehen oder nehmen Sie das Fahrrad, wo dies möglich ist.
  • Nehmen Sie Masken mit.
  • Sehen Sie sich die Websites der Gemeinden und Sicherheitsregionen an, in die Sie gehen. Manchmal gibt es in den Regionen zusätzliche Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.
  • Touristen, die aus Risikogebieten die in die Niederlande kommen, müssen, sich 10 Tage lang selbst unter Quarantäne zu stellen. Die aktuellen Risikogebiete aus Sicht der niederländischen Behörden finden Sie hier.
  • Touristen, die Symptome haben, müssen in der Ferienunterkunft verbleiben und einen Coronatest machen lassen. Wer Symptome hat, darf nicht reisen!

Kommen Sie von außerhalb der EU? Dann gelten eventuell andere Regeln für Sie.

Wir erklären im Hauptartikel Coronavirus in den Niederlanden ausführlich alle Regeln und Maßnahmen.

Letzte Änderung:
18.01.2021, 21:45 CET


Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2021 von Thomas Klimeck.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte senden sie hier einen sachlichen Beitrag oder Hinweis ohne Nennung von Firmennamen unter Angabe ihrer gültigen E-Mailadresse ein. Einsendungen haben kein Recht auf Veröffentlichung. Kommentare werden erst nach Prüfung durch uns freigegeben und veröffentlicht.
Bitte addieren Sie 9 und 4.