Niederlande - Coronavirus

CoronaCheck

Ähnlich wie in Deutschland und anderen europäischen Ländern wird in den Niederlanden eine Nachweis-App eingesetzt. Die App hat in jeden Land einen anderen Namen. In Deutschland heißt sie CovPass und in den Niederlanden CoronaCheck. Auch haben die Apps ein anderes Aussehen, einen anderen Namen und etwas andere Funktionen, sie funktionieren alle um einen Corona-Nachweis zu erbringen. Mit der App weisen Sie nach, dass Sie geimpft, negativ getestet wurden oder genesen sind. Mit der CoronaCheck App können Sie bestimmte Orte betreten und in andere Länder reisen.

Sie können mit der CoronaCheck App keine anderen Personen warnen oder Warnungen empfangen. Dazu müssen Sie die CoronaMelder App nutzen.

QR-Code = Ihr persönlicher Nachweis

Der QR-Coder, der erstellt wird, ist ein persönlicher Nachweis.

Funktionsweise

  1. Lasssen Sie sich testen oder impfen: Für den Zugang verlangen einige Länder oder Orte (wie Restaurants) den Nachweis einer Impfung oder eines Ergebnisses eines Corona-Tests.
  2. Sie laden die App aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store herunter.
    Klicken Sie anschließend auf „QR-Code erstellen“.
    Sie klicken auf „Weiter“.
    Sie wählen aus, woraus Sie einen QR-Code machen möchten.
    Verwenden Sie für einen Testnachweis den Abholcode, den Sie vom Teststandort per SMS oder E-Mail erhalten.
    Um ein Genesungszertifikat oder Impfzertifikat zu erstellen, erfassen Sie Ihre Daten mit Ihrer DigiD.
    Die App erstellt zwei QR-Codes. Einen nationalen QR-Code für die Niederlande und einen internationalen QR-Code. Das ist Ihr Nachweis.
  3. Sie können den niederländischen QR-Code an einem Ort scannen lassen, an dem der Corona-Beweis benötigt wird.
    Sie können den internationalen QR-Code beim Grenzübertritt scannen lassen. Das Corona-Zertifikat wird zwar in den EU-Ländern und einigen anderen Ländern, aber nicht weltweit anerkannt.

CoronaCheck funktioniert auf iOS- und Android-Telefonen ab Android 6 und iOS 12 (iPhone 5s und neuer). Wer ein altes Handy hat, kann die QR-Codes über die Webseite ausdrucken.

Gedruckter QR-Code

Sie können auch einen Papiernachweis bekommen. Ein Papiernachweis  ist sinnvoll, wenn Sie kein Smartphone besitzen.

Mit CoronaCheck können Sie einen Corona-Nachweis erstellen, wenn:

  • Sie geimpft wurden oder
  • ein Test zeigt, dass Sie kein Corona haben
  • ein Test zeigt, dass Sie Corona hatten und genesen sind

Über die Webseite CoronaCheck können Sie aus Ihrem Impf- oder Testergebnis einen QR-Code erstellen und auch als PDF downloaden. Diese PDF Datei können Sie ausdrucken. Auf dem PDF zwei QR-Codes: ein Code für die Niederlande und ein internationaler Code. Sind Sie im Ausland oder überqueren Sie die Grenze? Dann nutzen Sie immer den internationalen QR-Code.

Wer keinen Drucker hat, kann den Helpdesk anrufen und sich den QR-Code innerhalb der Niederlande zuschicken lassen. Die Rufnummer lautet 0800-1421 (kostenlos). Oder wenn Sie aus dem Ausland anrufen: +31 70 750 37 20 (nicht kostenlos!). Die Hotline ist erreichbar von Montag bis Sonntag, jeweils von 8 bis 20 Uhr.

Welche Informationen enthält der QR-Code?

Der nationale QR-Code der CoronaCheck-App

Mit einem niederländischen QR-Code sieht der Prüfer nur minimale Daten auf seinem Bildschirm:

  • mit grünem Bildschirm: Person hat einen gültigen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis, oder
  • mit rotem Bildschirm: Person hat kein gültiges niederländisches Test-, Impf- oder Genesungszertifikat

Der Prüfer kann nicht sehen, welche Art von Beweisen jemand hat. Um Ihre Identität zu überprüfen, sieht der Inspektor:

  • der Anfangsbuchstabe des Vornamens, der Anfangsbuchstabe des Nachnamens
  • Geburtstag und Geburtsmonat

Aus Datenschutzgründen sieht der Prüfer nicht immer alle diese Daten. Es ist also möglich, dass eines Ihrer Initialen weggelassen und durch ein „-“ (Strich) ersetzt wurde. Das ist richtig.

Der internationale QR-Code der CoronaCheck-App

Wenn Sie ab dem 1. Juli mit dem CoronaCheck reisen, werden bei Kontrollen am Eingang von Standorten oder bei Grenzkontrollen mehr Daten sichtbar. Dies wurde innerhalb Europas vereinbart (EU DCC).

Der Prüfer kann nicht direkt sehen, ob Sie ein Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesungsnachweis haben. Abhängig von den verwendeten Beweismitteln sieht der Prüfer:

Informationen zum internationalen Testergebnis

  1. Nachname, Vorname(n) und Geburtsdatum;
  2. Erreger: COVID-19
  3. Testtyp, Testname und Testhersteller
  4. Prüfdatum, Prüfergebnis und Prüfstelle
  5. Mitgliedstaat, in dem der Test durchgeführt wurde
  6. Zertifikatsaussteller und Zertifikatscode

Internationale Impfdaten

  1. Nachname, Vorname(n) und Geburtsdatum;
  2. Erreger: COVID-19
  3. Impfstofftyp, Impfstoff und Impfstoffhersteller
  4. Anzahl der Dosen in einer Serie/Gesamtzahl der Dosen
  5. Impfdatum
  6. geimpfter Mitgliedstaat
  7. Ausstellerzertifikat und Zertifikatscode

Informationen zum Internationalen Genesungsnachweis

  1. Nachname, Vorname(n) und Geburtsdatum;
  2. Erreger: COVID-19
  3. Datum des ersten positiven Tests
  4. Mitgliedstaat, in dem der Test durchgeführt wurde
  5. Zertifikatsaussteller und Zertifikatscode
  6. Zertifikat gültig von und gültig bis

Sprachen

CoronaCheck unterstützt derzeit nur die niederländische und englische Sprache.

CoronaCheck im Ausland nutzen

CoronaCheck kann auch im Ausland genutzt werden. Wenn Sie einen QR-Code erstellen, erhalten Sie automatisch einen QR-Code für die Niederlande und einen internationalen QR-Code (EU Digital Corona Certificate).

Verwenden Sie im Ausland immer den internationalen QR-Code. Bitte beachten: Dieser QR-Code ist für Reisen gedacht. An der Grenze oder im Bestimmungsland kann danach gefragt werden. Sie können den internationalen QR-Code auch für Veranstaltungen in Ihrem Reiseland verwenden. Dazu müssen Sie die örtlichen Vorschriften einhalten.

Bitte beachten Sie, dass die Voraussetzungen für Ihr Corona-Zertifikat je nach Land unterschiedlich sind. Zum Beispiel:

  • Welchen Test benötigen Sie für den Testnachweis (Antigen- oder PCR-Test)
  • Ob ein Wiederherstellungsnachweis gültig ist
  • Ob eine oder zwei Impfungen gültig sind, und wie lange die Imfung zurückliegen darf bzw. muss

Sie möchten wissen, ob Ihr Corona-Zertifikat in dem Land, das Sie besuchen, gültig ist? Dann schauen Sie sich Wijs op Reis an. Eine aktuelle Übersicht über die Corona-Regeln pro Land wird hier gehalten.

Aus dem Ausland und nicht geimpft/genesen

Wer aus dem Ausland, zum Beispiel Deutschland, in die Niederlande reist, weder geimpft noch genesen ist und somit einen EU DCC hat, kann kann sich kostenlos testen lassen. Dazu muss ein Termin auf https://www.testenvoortoegang.org/ vereinbart werden. Innerhalb von zwei Stunden wird das Ergebnis übermittelt. Der Testanbieter schickt einen "Ophaalcode". Mit dieser Buchstaben-Zahlen-Kombination kann in der niederländischen CoronaCheck-App ein QR-Code erzeugt werden. Der QR-Code ist 24 Stunden nach Testabnahme in den Niederlanden gültig.

Wer zum aus der EU einreist und geimpft oder genesen ist, kann den QR-Code in der App des Herkunftslandes gebrauchen. Wir empfehlen, dies vorab mit der niederländischen Scanner App, die auf einem zweiten Smartphone installiert ist, zu testen!

Deutsche CovPass in den Niederlanden verwenden

Die deutsche App CovPass kann auch in den Niederlanden verwendet werden. Wer sicher gehen möchte, kann auf einem zweiten Handy die niederländische Scanner App installieren und damit den QR-Code vom CovPass auf dem ersten Handy prüfen.

Beachten Sie, dass das gelbe Impfbuch in den Niederlanden aktuell nicht anerkannt wird. Es wird explizit nach dem QR-Code gefragt, der entweder gedruckt oder digital vorliegen muss. Nochmals: Prüfen Sie ihren QR-Code indem Sie die niederländische Scan-App auf einem zweiten Handy installieren.

Unterschied CoronaCheck und Coronapas

In den Niederlanden können Sie die Corona-Zugangskarte (QR-Code) mit der CoronaCheck-App abholen. Die CoronaCheck App kann kostenlos im Apple App Store und Google Play Store heruntergeladen werden.

Der "Corona-Pass" oder "Coronapas" wird oft erwähnt, wenn es um CoronaCheck geht.

Bitte beachten: In den App Stores gibt es auch eine Coronapas-App. Aber dies ist eine dänische Regierungs-App. Mit dieser App können Sie keine niederländischen QR-Codes erstellen.

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.