Information

einfach auf den Punkt gebracht

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Steigende Autoteilediebstähle in und um Den Haag: Deutsche Touristen betroffen

Das deutsche Auto wurde in Den Haag ohne Türen vorgefunden. © Politie Den Haag

DEN HAAG · In den letzten Wochen wurden vermehrt Autoteilediebstähle in und um Den Haag gemeldet, wobei auch Touristen betroffen sind. Die Polizei in Den Haag hat ihre Präsenz und Maßnahmen verstärkt, um dieser kriminellen Entwicklung entgegenzuwirken. Besonders alarmierend ist der jüngste Fall eines deutschen Touristen, dessen Fahrzeug alle vier Türen während eines geplanten Wochenendausflugs gestohlen wurden.

Laut der Polizei Den Haag (Facebook, Instagram) hat sich die Zahl der Diebstähle von Autoteilen, insbesondere von Türen und Motorhauben, in den letzten Monaten signifikant erhöht. Ein Sprecher der Polizei bestätigte, dass die Vorfälle meistens nachts und an wenig belebten Orten stattfinden. "Wir sehen eine deutliche Zunahme dieser Art von Kriminalität, insbesondere in den Bereichen um Bahnhöfe und abgelegene Parkplätze", so teilt die Polizei der niederländischen Zeitung AD mit.

Die Häufigkeit der Diebstähle von Autoteilen in Den Haag und Umgebung hat in den letzten Monaten erheblich zugenommen. Die Polizei verzeichnete eine Reihe von Fällen, bei denen Autos ohne Türen, Motorhauben oder andere wichtige Teile zurückgelassen wurden. Besonders betroffen sind Fahrzeuge, die über Nacht auf öffentlichen Parkplätzen oder in der Nähe von Bahnhöfen abgestellt werden.

Ein aktuelles Beispiel ist der Fall eines deutschen Touristen, der während seines Aufenthalts in Den Haag alle vier Türen seines Fahrzeugs verlor. Der Diebstahl ereignete sich am Pfingstwochenende in der Nähe des Trekvlietpleins, unweit des Bahnhofs Den Haag HS. Die Polizei wurde umgehend eingeschaltet und hat das Fahrzeug sowie persönliche Gegenstände der Touristen sichergestellt. "Dieser Nachbar aus dem Osten (Anmerkung der Red.: Oosterburen = Deutsche) hatte sich das Wochenende anders vorgestellt", kommentierte ein Sprecher der Transportpolizei.

Politie: 112 | Foto: Holland.guide

Aufgrund der Häufung solcher Vorfälle hat die Polizei ihre Präsenz an besonders betroffenen Orten verstärkt. Patrouillen werden häufiger durchgeführt und es wurden spezielle Teams zur Bekämpfung dieser Diebstähle eingerichtet. Die Polizei appelliert zudem an die Bevölkerung und Touristen, ihre Fahrzeuge an gut beleuchteten und belebten Orten abzustellen und keine wertvollen Gegenstände im Auto zu lassen.

Trotz verstärkter Bemühungen bleibt die Aufklärung dieser Verbrechen eine Herausforderung. Die Täter agieren meist schnell und gezielt, was die Fahndung erschwert. Die Polizei bittet daher die Öffentlichkeit um Mithilfe und fordert Zeugen auf, verdächtige Beobachtungen sofort zu melden. In einem weiteren Vorfall in Voorschoten wurde eine ähnliche Tat beobachtet, wobei das Fahrzeug ebenfalls ohne Türen und mit eingeschlagenen Fenstern vorgefunden wurde.

Um zukünftige Diebstähle zu verhindern, rät die Polizei Autobesitzern, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Dies umfasst den Einbau von Alarmanlagen, die Nutzung von Lenkradkrallen und das Parken in gesicherten Parkhäusern oder auf überwachten Parkplätzen. Zudem sollten Fahrzeughalter wachsam bleiben und verdächtige Aktivitäten sofort der Polizei (112) melden.

Die jüngste Zunahme von Autoteilediebstählen in und um Den Haag stellt die örtlichen Behörden vor erhebliche Herausforderungen. Betroffen sind auch Touristen, die oft keine Kenntnis der lokalen Sicherheitsrisiken haben. Durch verstärkte Polizeipräsenz und präventive Maßnahmen soll dieser Kriminalität Einhalt geboten werden. Die Zusammenarbeit der Bevölkerung mit den Behörden bleibt dabei von entscheidender Bedeutung.

Verdächtige Situation bemerkt? Die niederländische Polizei (Politie) unter der Notrufnummer 112 anrufen! 
Keine Eile, aber dennoch die niederländische Polizei: 0900-8844. Aus dem Ausland: +31 34 357 8844

In eigener Sache

Bitte unterstütze uns

Unsere Aktivitäten und diese Webseite bieten wir kostenlos an. Wir tun dies gerne und freiwillig. Um unseren Service weiterhin anbieten zu können, schalten wir Werbung und nutzen Affiliate-Links. Deine Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder eine Spende in Höhe einer Tasse Kaffee über PayPal, ist uns sehr willkommen und hilft uns enorm.

Vielen Dank dafür!


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?