We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Neue Maßnahmen greifen in privates Umfeld ein

von

Die Botschaft ist einfach: Die Fallzahlen steigen und zwar hauptsächlich im privaten Umfeld. Daher sollen keine private Partys, Feiern in der Nachbarschaft und Familienfeiern mehr veranstaltet werden. Wenn doch gefeiert werden soll, dann mit maximal sechs Gästen. Premierminister Mark Rutte und Minister Hugo de Jonge haben diesen dringenden Rat gerade während einer Pressekonferenz gegeben.

Die Entwicklungen rund um das Coronavirus in de Niederlanden sind nicht gut. Seit der letzten Pressekonferenz am 6. August haben die Zahlen der Infektionen und Krankenhauseinweisungen weiter zugenommen. In der letzten Woche kamen 4.013 neue Infektionen hinzu. Die Reproduktionszahl liegt seit Wochen über 1. Daher wird aufgerufen, um nicht in die falsche Richtung zu gehen. Ein weiterer Lockdown würde einen unglaublichen negativen Einfluss auf die niederländische Wirtschaft haben. Durch den ersten Lockdown ist die Wirtschaft rund 8,5% geschrumpft. Deshalb hat das Kabinett heute Abend eine Verschärfung angekündigt.

Die meisten Infektionen zu Hause und mit Freunden

Die neuesten Ratschläge des Outbreak Management Teams (OMT) veranlassen das niederländische Kabinett, um landesweit einige zusätzliche Schritte einzuleiten. Die meisten neuen Infektionen fanden in den letzten Wochen im privaten Umfeld, also zu Hause, statt. Dazu gehören unschuldige Familientreffen, Geburtstagsfeiern, Drinks mit den Nachbarn und Freunde, die zu Hause zu Besuch sind.

Maximal 6 Gäste zu Hause

Die wichtigste Verschärfung der Maßnahmen ist daher, dass es dringend empfohlen wird, die Anzahl der Personen, die im eigenen Haus oder Garten empfangen werden, auf maximal 6 Gäste zu beschränken. Kinder bis einschließlich 12 Jahre zählen nicht mit. Es muss im Voraus gefragt werden, ob jede Person frei von Beschwerden ist. Es muss auch ein Abstand von 1,5 Metern einhalten werden.

Immer ein fester Sitzplatz

Für Partys, Drinks und andere Versammlungen großer Gruppen soll nicht die eigene Wohnung oder der Garten genutzt werden, sondern die Gastronomie. Dort haben alle mehr Platz und jede Person hat einen festen Sitzplatz. Es gilt dort weiterhin:

  • 1,5 m Mindestabstand
  • kein physischer Kontakt
  • Registrierung
  • Gesundheitskontrolle

Die Gäste und Gastronomie-Unternehmer werden gebeten, dies genau zu beachten, sofern sie dies nicht bereits tun. Besonderes Augenmerk wird auch bei der Durchsetzung darauf gelegt.

Zu Hause arbeiten

Die Maßnahme, so viel wie möglich zu Hause aus zu arbeiten, hat sich als eine der effektivsten erwiesen und ist seit dem Beginn der Corona-Maßnahmen in den Niederlanden gültig. Zwar wurde immer wieder der 1. September als Enddatum genannt, der Rat bleibt aber weiterhin bestehen: Zuhause arbeiten!

10 Tage zu Hause unter Quarantäne

Wer in einem Gebiet Urlaub gemacht hat, in dem der Reisehinweis Code Orange (wegen Corona) lautet, oder wer Kontakt zu jemandem hatte, der positiv getestet wurde, soll in eine häusliche Quarantäne gehen. Das OMT hat mitgeteilt, dass die Frist von vierzehn auf zehn Tage verkürzt werden kann.

Beschwerden? Zu Hause bleiben und testen lassen!

Darüber hinaus bleibt es umgeändert und wichtig, dass jeder mit Beschwerden zu Hause bleibt und sich gratis testen lässt. Auf diese Weise kann der größte Teil der Infektionen verhindert werden. Wenn das Testergebnis positiv ist, folgt eine Quellen- und Kontaktuntersuchung. Dies verbessert den Einblick in die Ausbreitung des Virus. Und es kann schnell und effektiv angepasst werden, um die Ausbreitung dort zu verhindern, wo das Virus aufflammt.

Kinder bleiben mit Beschwerden zu Hause

Die Schulen arbeiten hart daran, ein sicheres Umfeld zu schaffen. Dazu gehört auch, dass Kinder zu Hause bleiben, wenn

  • sie Beschwerden haben
  • jemand aus der Familie positiv auf Corona getestet wurde

Die Regierung hat dies auf der Pressekonferenz noch einmal unterstrichen.

Zusammengefasst die Änderungen

  • Maximal 6 Personen im Haus oder im Garten empfangen, ausgenommen Kinder bis einschließlich 12 Jahre und eigener Haushalt.
  • So viel wie möglich zu Hause arbeiten.
  • Die Quarantäne zu Hause wird von 14 auf 10 Tage reduziert.

Anmerkung zum Coronatest:

Alle Menschen in den Niederlanden können sich beim lokalen Gesundheitsamt (GGD) testen lassen, wenn Beschwerden vorliegen, die mit dem Corona-Virus in Verbindung gebracht werden könnten. Wenn auch andere Erkrankungen oder schwerwiegende Coronabeschwerden vorliegen, soll ein Arzt angerufen werden.

Registrierung bei GGD für einen Coronatest

Bei Beschwerden soll möglichst schnell ein Termin beim GGD angefragt werden, um sich testen zu lassen. Zu den Beschwerden gehören:

  • Erkältungssymptome
  • Schnupfen
  • Laufende Nase
  • Niesen
  • Halsentzündung
  • Husten,
  • Temperaturerhöhung oder Fieber
  • Plötzlicher Verlust von Geruch oder Geschmack

Für den Test muss nicht zuerst ein Arzt aufgesucht werden, um eine Überweisung zu erhalten. Einfach 0800-1202 anrufen, Bürgerservicenummer (BSN) bereithalten oder online unter http://www.coronatest.nl/ mit DigiD anmelden. Touristen können diesen Test auch anfragen, dann ohne BSN. Die Telefonnummer ist 7 Tage die Woche von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Hinweis: Haben Sie hohes Fieber, Atemnot oder fühlen, dass sich die Situation schnell verschlechtert? Rufen Sie dann Ihren Hausarzt oder den behandelnden Arzt an.

Personen aus den Risikogruppen melden sich ebenfalls sofort bei einem Arzt oder einer Notfallpraxis. Risikogruppen sind beispielsweise Personen über 70 Jahre, Herzpatienten, Lungenpatienten und Personen mit Diabetes.

Rufen Sie immer 112 in einer lebensbedrohlichen Situation an.


Quelle:
Rijksoverheid (18.08.2020, 19:15). Houd corona buiten de deur. Abgerufen am 18. August 2020, https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2020/08/18/houd-corona-buiten-de-deur

In eigener Sache

Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.