We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Lockerungen möglich

von

Die niederländischen Medien melden, dass laut Quellen aus Den Haag das Kabinett "etwas positiver" gestimmt ist, wenn es darum geht, den ersten Schritt des geplanten Eröffnungsplans zu starten. Wenn die Lockerungen wirklich durchgehen, kann die Außengastronomie unter anderem am 28. April wieder geöffnet werden. Im ersten Schritt wird auch die Ausgangssperre abgeschafft, Hausbesuche werden an zwei Personen pro Tag begrenzt und Geschäfte werden wieder mehr Verkaufsmöglichkeiten haben. Das niederländische Kabinett möchte die Entwicklungen in den kommenden Tagen untersuchen, um festzustellen, ob dieser Schritt gemacht werden kann. Das Öffnen der Außengastronomie bedeutet nicht, dass Besucher mit einer Gruppe von Freunden an einem Tisch sitzen können. Es gibt Einschränkungen, so dass ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Die genauen Regeln werden in den kommenden Tagen ausgearbeitet. Sollten Lockerungen bzw. Änderungen folgen, werden diese Dienstag Abend bekannt gegeben.

Das Kabinett hat anscheinend heute die Chance, dass die Außengastronomie am 28. April geöffnet und die Ausgangssperre abgeschafft werden kann, positiver bewertet. Die Entwicklung des Coronavirus verläuft in den letzten Tagen günstiger als erwartet. Das Kabinett wird die nächsten zwei Tage auf die Zahlen warten und am Dienstag eine Entscheidung treffen.

Insidern aus Den Haag zufolge ist dies das wichtigste Ergebnis der Gespräche im Catshuis zwischen einem Teil des Kabinetts und dem Outbreak Management Team (OMT). Am kommenden Dienstag findet höchstwahrscheinlich eine neue Pressekonferenz von Premierminister Rutte und Minister De Jonge statt.

Die Öffnung des Einzelhandel unter bestimmten Bedingungen wird eventuell möglich. Zu Hause dürfen dann maximal zwei Besucher pro Tag empfangen werden; aktuell ist es nur eine Person. Es wird sicherlich, ähnlich wie im letzten Jahr, deutliche Regeln für die Außengastronomie geben. Abstandspflicht, Gruppenmaximum und Registrierung sind dabei sicherlich die Optionen.

Beschlossen ist, dass der Unterricht ab dem 26. April an einem Tag in der Woche für die berufliche und universitäre Hochschulbildung (HBO und WO) zugelassen wird.

Kehrtwende

In den letzten Tagen war der geschäftsführende Premierminister Mark Rutte düster über die Chance, dass die erste Phase der Lockerung schnell stattfinden kann. Der Öffnungsplan wurde letzte Woche angekündigt und sollte am 28. April eintreten. Rutte sagte am Freitag noch, dass die aktuellen Maßnahmen bis zur zweiten Maihälfte dauern könnten.

Die Tatsache, dass jetzt mehr Optimismus herrscht, ist teilweise darauf zurückzuführen, dass die Krankenhausbelegung nicht mehr zunimmt, sondern seit zwei Wochen mehr oder weniger stabil ist. Ein weiterer Faktor ist, dass der Impfplan an Dynamik gewinnt.

Dienstag

Dienstag Abend wird der Entschluss bekannt gegeben: Lockerungen oder keine Änderung, wir werden live berichten.

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Die letzten Corona Kurznachrichten

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?