We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Fallzahlen Limburg und Zeeland

von

Innerhalb dieser Seite:
Fallzahlen Zeeland | Fallzahlen Limburg | Wieso & wo

[Nachtrag der Redaktion: Wegen der großen Nachfrage haben wir die Zahlen für Zeeland und Limburg am 15.10. um 14:40 Uhr aktualisiert. Dies wird die letzte Aktualisierung dieser Seite sein.]
[Nachtrag der Redaktion: WIr haben am 18.10.2020 nochmals die aktuellen Fallzahlen ausgewertet: Fallzahlen Zeeland 18.10.2020]


Wenn Reisende aus den niederländischen Provinzen Limburg, Nordholland, Südholland, Utrecht, Groningen, Friesland, Drente, Overijssel, Gelderland, Flevoland und Nordbrabant kommen, müssen diese bei der Einreise nach Deutschland einige Regeln beachten. Zeeland und Limburg sind ist von der aktuellen deutschen Reisewarnung nicht betroffen. Aber wie sind die Fallzahlen dort?

Ein vorab: Die Inzidenzwerte sind nach der deutschen Methode berechnet. Es werden die festgestellten Neuinfektionen in dem angegebenen Zeitraum verwendet. Andere Anbieter, so auch das Coronadashboard der niederländischen Behörden, berechnen die täglich gemeldeten Fallzahlen ohne die Nachmeldungen zu berücksichtigen, die anderen Zeiträumen stammen.

Bei der Summe der Fallfallen, geben wir auch die Veränderung zum Vortag in Klammern an. So bedeutet zum Beispiel "±0", dass keine Zunahme von gestern auf heute war. Steht dort +33, sind 33 Meldungen von gestern auf heute hinzugekommen. Das bedeute aber nicht, dass alle 33 Meldungen gestern gewesen sind. Die Verteilung bei den Nachmeldungen der Infektionszahlen, ist orange in den Grafiken dargestellt.

Zeeland

Zeeland ist eine Provinz im Südwesten der Niederlande. Zeeland grenzt an die niederländischen Provinzen Südholland und Nordbrabant sowie an die belgischen Provinzen Westflandern, Ostflandern und Antwerpen. Zeeland hat 383.488 Einwohner (01.01.2020), das Verwaltungszentrum der Provinz ist die Hauptstadt Middelburg. Die Gemeinde mit den meisten Bewohnern ist jedoch Terneuzen in Zeeuws-Vlaanderen, dem Landesteil, das an Belgien grenzt.

Fallzahlen seit Ausbruch Corona

Bestätigte Fälle: 2077 (+72)
Krankenhauseinweisungen: 163 (±0)
Sterbefälle: 77 (±0)

Inzidenz vor ca. vier Wochen (KW38)

7-Tage-Inzidenz Zeeland (14.-20.09.): ca. 33
14-Tage-Inzidenz Zeeland (7.-20.09.): ca. 56
Geringe Abweichung, da es zu wenigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen kann!

Inzidenz vor ca. drei Wochen (KW39)

7-Tage-Inzidenz Zeeland (21.09.-27.09.): ca. 32
14-Tage-Inzidenz Zeeland (14.09.-27.09.): ca. 65
Geringe Abweichung, da es zu wenigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen kann!

Inzidenz vor zwei Wochen (KW40)

7-Tage-Inzidenz Zeeland (28.09.-04.10.): ca. 78
14-Tage-Inzidenz Zeeland (21.09.-04.10.): ca. 110
Mittlere Abweichung, da es zu wenigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen wird!

Inzidenz in der Zwischenwoche Samstag bis Freitag (KW39/KW40)

7-Tage-Inzidenz Zeeland (03.10.-09.10.): ca. 89
Mittlere Abweichung, da es zu einigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen wird!

Inzidenz letzte Woche (KW41)

7-Tage-Inzidenz Zeeland (05.10.-11.10.): ca. 77
14-Tage-Inzidenz Zeeland (28.09.-11.10.): ca. 155
Große Abweichung, da es zu vielen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen wird!

Hinweis

Die Gesundheitsämter in den Niederlanden (GGD) haben große Schwierigkeiten, um die Coronatests und COVID-19 Daten zu verarbeiten. Daher ist die 7-Tage-Inzidenz der letzten Tage niedriger als sie in einer Nachberechnung sein wird. Die täglichen Meldungen beinhalten Nachmeldungen, die teilweise bis zu Wochen verspätet eingereicht werden.

Wir rechnen mit dem Tag, an dem die Infektion festgestellt wurde. Andere Webseiten verwenden das Meldedatum, das aktuell wegen vieler Nachmeldungen höhere Inzidenzwerte liefert. Bei dieser Methode wurden ca. 101 Meldungen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen (ab gestern) in Zeeland bekannt gegeben.[3]

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Limburg

Limburg liegt im Süden der Niederlande, eingepfercht zwischen Belgien und Deutschland. Die Hauptstadt ist Maastricht. Limburg hat 1.117.201 Einwohner (01.01.2020). Sie ist mit 519 Einwohnern/km² eine der am dichtesten besiedelten Gebiete nach den Provinzen Nordholland, Südholland und Utrecht. In Süd-Limburg leben mehr Einwohner als Nord- und Zentral-Limburg zusammen. Limburg grenzt im Norden an die Provinz Gelderland und im Nordwesten an die Provinz Nordbrabant. Mit der südlichen Hälfte seiner Westgrenze grenzt Limburg an die belgische Provinz Limburg. Im Osten über seine gesamte Länge mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen. Maastricht nimmt eine international bekannte Position ein.

Fallzahlen seit Ausbruch Corona

Infektionen 9468 (+240)
KH Einweisungen 1615 (+3)
Sterbefälle 776 (+0)

Inzidenz vor ca. vier Wochen (KW38)

7-Tage-Inzidenz Limburg (14.-20.09.): ca. 33
14-Tage-Inzidenz Limburg (7.-20.09.): ca. 60
Geringe Abweichung, da es zu wenigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen kann!

Inzidenz vor ca. drei Wochen (KW39)

7-Tage-Inzidenz Limburg (21.09.-27.09.): ca. 52
14-Tage-Inzidenz Limburg (14.09.-27.09.): ca. 85
Geringe Abweichung, da es zu wenigen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen kann!

Inzidenz vor ca. zwei Wochen (KW40)

7-Tage-Inzidenz Limburg (28.09.-04.10.): ca. 101
14-Tage-Inzidenz Limburg (21.09.-04.10.): ca. 153
Mittelere Abweichung, da es zu vielen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen wird!

Inzidenz letzte Woche (KW41)

7-Tage-Inzidenz Limburg (05.10.-11.10.): ca. 111
14-Tage-Inzidenz Limburg (28.09.-11.10.): ca. 213
Große Abweichung, da es zu vielen Nachmeldungen in diesem Zeitraum kommen wird!

Hinweis

Die Gesundheitsämter in den Niederlanden (GGD) haben große Schwierigkeiten, um die Coronatests und COVID-19 Daten zu verarbeiten. Daher ist die 7-Tage-Inzidenz der letzten Tage niedriger als sie in einer Nachberechnung sein wird. Die täglichen Meldungen beinhalten Nachmeldungen, die teilweise bis zu Wochen verspätet eingereicht werden.

Wir rechnen mit dem Tag, an dem die Infektion festgestellt wurde. Andere Webseiten verwenden das Meldedatum, das aktuell wegen vieler Nachmeldungen höhere Inzidenzwerte liefert. Bei dieser Methode wurden ca. 186 Meldungen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen (ab gestern) in Limburg-Noord bekannt gegeben.[4] In der Region Zuid-Limburg liegt dieser Wert bei ca. 115 Meldungen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen (ab gestern).[5]

Wird die Provinz Zeeland auch zum Risikogebiet erklärt?

[Hinweis der Redaktion: Auch Zeeland wird zum Risikogebiet. Am Donnerstag, 15.10. um 17 Uhr teilte das RKI mit, dass die Ausweisung zum Risikogebiet ab Samstag, 17.10.2020 um 00:00 Uhr, für das gesamte Land Niederlande gilt.]

Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach einer gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Das deutsche Robert Koch Institut publiziert die Entscheidungen und das Auswärtige Amt vergibt eine Reisewarnung.

Die Einstufung als Risikogebiet basiert auf einer zweistufigen Bewertung:

  • Es wird geprüft, ob in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gab.
  • Es wird nach qualitativen Kriterien festgestellt, ob für die Regionen, die den genannten Grenzwert nominell unterschreiten, dennoch die Gefahr eines erhöhten Infektionsrisikos vorliegt.

Ob auch Zeeland zum Risikogebiet erklärt wird, hängt somit sehr von den Fallzahlen der nächsten Tage ab. Steigt die Anzahl der Infektionen, wird diese Region auch zur roten Zone erklärt. Dies hat dann - abhängig vom Bundesland - für Reisende, die aus den Niederlanden nach Deutschland reisen diverse Konsequenzen. Insbesondere das vom Tourismus so abhängige Zeeland wird darunter leiden.

Welche Gemeinden sind betroffen?

Mit unserem Suchtool kann schnell analysiert werden, ob eine niederländische Gemeinde zum Risikogebiet gehört oder nicht. Es können über 350 Gemeinden der Niederlande abgefragt werden. Die Ergebnisseite liefert allgemeine Informationen und Links zu den Behörden und den aktuellen Fallzahlen.

Teilen Sie diese Webseite


Stand der Fallzahlen:
15.10.2020, 10:00

Beachten Sie, dass nicht alle Personen, die das Coronavirus tragen, sich haben testen lassen bzw. getestet wurden. Erst ab dem 1. Juni können sich Bürger mit Symptomen testen lassen. Wir beziehen uns bei der Berechnung der Inzidenz auf das Datum des Coronatests.

Quellen:
[1] CBS (08. September 2020). Regionale kerncijfers Nederland. Abgerufen am 03. Oktober 2020, von https://opendata.cbs.nl/statline/?dl=2096B#/CBS/nl/dataset/70072NED/table
[2] RIVM (15. Oktober 2020, 10:00). Open Data Corona. Abgerufen am 15. Oktober 2020, von https://data.rivm.nl/geonetwork/srv/dut/catalog.search#/home
[3] Rijksoverheid (15. Oktober 2020). Coronadashboard. Abgerufen am 15. Oktober 2020, von https://coronadashboard.rijksoverheid.nl/veiligheidsregio/VR19/positief-geteste-mensen
[4] Rijksoverheid (15. Oktober 2020). Coronadashboard. Abgerufen am 15. Oktober 2020, von https://coronadashboard.rijksoverheid.nl/veiligheidsregio/VR23/positief-geteste-mensen
[5] Rijksoverheid (15. Oktober 2020). Coronadashboard. Abgerufen am 15. Oktober 2020, von https://coronadashboard.rijksoverheid.nl/veiligheidsregio/VR24/positief-geteste-mensen

Die Daten wurden von uns am 15. Oktober 2020 um 14:40 Uhr erneut umgerechnet und grafisch ausgewertet.

Da mittlerweile auch Limburg als Risikogebiet gilt, haben wir kleine inhaltliche Änderungen vorgenommen.

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Matthias |

Guten Tag zusammen,
Man findet im Internet zwar viel zu dem Thema was muss ich beachten wenn ich in ein risikogebiet Reise, was mir aber fehlt wäre die frage was ist wenn ich aus einem risikogebiet komme und in ein nicht risikogebiet reisen will. Gibt es dazu etwas?

Also wenn ich in Deutschland in einem Landkreis lebe der risikogebiet ist und aktuell in den Urlaub nach Zeeland will.

Darf ich dann in Zeeland einreisen wenn ich symptonfrei bin?

Mit freundlichen Grüßen
Matthias

Antwort von Thomas Klimeck

Guten Morgen, ja, aktuell ist das kein Problem. Die niederländischen Behörden weisen kein deutsches Gebiet als Risikogebiet aus. Unter
https://www.dachist.org/de/niederlande/coronavirus/faq/einreiseverbot-beherbergungsverbot-risikogebiet.html
steht das auch beschrieben.
Gute Reise!

Kommentar von Alfred |

Guten Tag, danke für die vielen Informationen.
Ich halte mich für 1. 2, 3 oder mehr oder weniger Tage nahe Venlo auf und fahre dann wieder nach NRW.
Leider bin ich sehr verunsichert, deshalb bitte ich um Antwort, was ich beachten muss. Gilt die 24 Std. Regel ????, muss ich bei Einreise nach NRW vorher einen Test machen ???? oder kann ich hin und her fahren ???
Ich habe ein Chalet auf einem Chaletpark und komme fast mit keinem Menschen in Berührung !!!!
Für eine aufklärende Antwort bedanke ich mich.
Wünsche einen schönen Tag
Alfred

Antwort von Horst Kowalski

Hallo, wir haben die wichtigsten Regeln und Ausnahmen im Artikel https://www.dachist.org/de/niederlande/coronavirus/grenze.html beschrieben. Falls Sie nicht zu den Ausnahmen gehören, in dem Fall die 24 Stunden Regel, kann der Test auch in Deutschland gemacht werden. Das deutsche Gesundheitsamt gibt dann gerne weitere Informationen.
Es spielt leider keine Rolle, ob Sie mit Menschen in Berührung kommen oder nicht.

Kommentar von Lukas |

Hallo zusammen, gibt es einen nachvollziehbaren Grund, weshalb RKI / BMG Zeeland noch nicht zum Risikogebiet erklärt haben? Wir haben ja nun schon einige Tage lang eine deutlich erhöhte Inzidenz >50, egal nach welcher der beiden Berechnungsmethoden man geht (mit und ohne Einbeziehung der Nachmeldungen). Vielleicht geht es anderen ähnlich wie mir, die auf den Status "Risikogebiet" warten, um bei Roompot endlich umbuchen zu können.. Beste Grüße und alles Gute an uns alle!

Antwort von Stefanie Bakker

Guten Morgen Lukas, vielen Dank für Deine Frage, die sich aktuell viele Menschen stellen. Bei der Beurteilung liegen nicht nur die Infektionszahlen pro 100.000 Bewohner der letzten 7 Tage zugrunde, sondern auch andere Aspekte. Welche dies sind, können wir auch nicht sagen. Sobald wir mehr wissen, werden wir es hier wissen lassen.

Kommentar von Kornelia |

Hallo und guten Tag. Ersteinmal vielen Dank für die Informationen. Mir geht es genauso wie Lukas. Wir warten auch auf eine klare Aussage. Es steht ja sogar, laut Presseinformation, ein Lock down zur Überlegung. Somit kann es, wie den Touristen im März passiert, kaum angereist wieder abgereist.
Unsere Buchung ist vom letzten November und es wäre sinnvoll den touristischen Verkehr für dieses Jahr in NL zu beenden. Es ist ja auch nicht schön für die Bevölkerung wenn noch Touristen zu versorgen sind.
In vielen anderen Ländern wird hier kulanter mit Umbuchung und Stornierung umgegangen.

Antwort von Stefanie Bakker

Für Urlauber ist die Situation leider nicht mehr auszuhalten. Wir bekommen täglich viele Fragen zum Thema und merken, dass die Stimmung nicht positiv ist.

In den niederländischen Medien wird gemeldet, dass es keinen Lockdown geben wird. Es wird aber Maßnahmen geben, um die Bewegungen im Lande einzuschränken (ÖPNV), es wird wohl den Amateuersport betreffen und auch die Gastronomie. Wir berichten heute Abend live von der Pressekonferenz der niederländischen Regierung. Dann werden wir alle wissen wie es weitergehen wird.

Kommentar von Gerd Damnit |

Die Reisewarnungen werden vom RKI/AA immer mittwochs aktualisiert. Zeeland wird dann morgen abend wohl auch dabei sein.

Antwort von Redaktion

Vielen Dank für die Infos. Die Reisewarnung werden nicht nur an diesen Tagen ausgegeben. So wurden alle Provinzen, außer Limburg und Zeeland, am Freitag, 2. Oktober um 17:30 Uhr zum Risikogebiet.

Kommentar von Jörg Keßen |

Dürfen Strandcafes eigentlich geöffnet bleiben, nach den aktuellen Regelungen?

Antwort von Redaktion

Die Gastronomie ist landesweit geschlossen. Das gilt auch für Restaurants und Bars am Strand. Eine Ausnahme bilden Gastro-Einrichtungen mit Take-away-Funktion. Es kann also sein, dass am Strand Pommes oder eine Pizza verkauft werden, die man dann mitnimmt.

Unter https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen/coronavirus-covid-19/nederlandse-maatregelen-tegen-het-coronavirus/openbaar-en-dagelijks-leven steht:

Die Gastronomie ist ab dem 14. Oktober, 22 Uhr geschlossen. Es gibt einige Ausnahmen:

  • Gastronomie an Flughäfen nach Sicherheitskontrolle
  • Gastronomie, wo man Essen abholen kann (sog. afhaalrestaurants, Coffeeshops sind auch zum Abholen freigestellt)
  • in Hotels für ansässige Gäste
  • Beerdigungen

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?