We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Drastischer Anstieg der COVID-19 Fallzahlen

von

Seit dem vergangenen Dienstag haben die niederländischen Gesundheitsämter (GGD) 19.326 neue positive Coronatests gemeldet. Das sind 43 Prozent mehr als in der Vorwoche mit 13.471 Fällen. Die Zahl der verstorbenen COVID-19 Patienten hat sich gegenüber einer Woche zuvor von 33 auf 102 verdreifacht.

In der vergangenen Woche wurden 19.326 positive Coronatests über die Gesundheitsämter beim RIVM (niederländische Behörde für Öffentliche Gesundheit und Umweltschutz) registriert. Das ist eine Steigerung von 43 Prozent gegenüber einer Woche zuvor. Die Anzahl der Meldungen von Personen, die mit COVID-19 in einem Krankenhaus aufgenommen wurden, stieg in der vergangenen Woche auf 244. In der Vorwoche waren es 152. In der vergangenen Woche wurden 102 COVID-19-Patienten als verstorben gemeldet. Wie jetzt bekannt wurden, starben 51 von ihnen in der vergangenen Woche. Diese Verstorbenen waren zwischen 45 und 95 Jahre alt.

Ungefähr 207.000 Menschen haben sich in der vergangenen Woche in den GGD-Teststraßen testen lassen. Der Prozentsatz der positiven Tests an den GGD Teststandorten im letzten Monat stieg von 2,5% in der letzten Augustwoche auf 7,4% in der vergangenen Woche. Die größte Anzahl von Personen mit einem positiven Testergebnis pro 100.000 Einwohner ist nach wie vor in der Altersklasse 20-29 Jahre zu finden. Allerdings ist auch in allen andere Altersgruppen ab 10 Jahren ein starker Anstieg der diagnostizierten Infektionen zu verzeichnen..[1][2][3][5]

COVID-19 Meldungen und positive Tests pro Sicherheitsregion [5]

  Anzahl COVID-19 Meldung
pro 100.000 Einwohner
% positive Test in Teststraßen
  Vorwoche letzte Woche gestern Vorwoche letzte Woche
Amsterdam-Amstelland 199 251 50 13 13
Haaglanden 138 185 32 11 10
Rotterdam-Rijnmond 115 171 34 11 11
Hollands-Midden 80 138 19 6 7
Gelderland-Zuid 68 111 14 6 7
Utrecht 71 109 18 5 6
Zaanstreek-Waterland 65 105 20 6 8
Kennemerland 71 104 14 6 9
Gooi en Vechtstreek 81 102 13 7 7
Zuid-Holland-Zuid 67 96 15 6 6
Brabant-Zuidoost 47 93 19 5 6
Groningen 50 82 7 5 9
Brabant-Noord 45 82 10 4 6
Gelderland-Midden 43 80 12 4 5
Midden- en West-Brabant 37 74 11 4 5
Flevoland 53 70 8 5 8
Noord-Holland-Noord 32 60 10 4 6
Twente 33 59 12 4 5
Drenthe 19 58 10 3 5
Noord- en Oost-Gelderland 34 57 10 3 4
Fryslân 26 46 7 3 7
IJsselland 30 45 7 3 4
Limburg-Noord 26 39 9 3 3
Limburg-Zuid 22 33 7 2 3
Zeeland 24 29 3 3 1
Niederlande insgesamt
67 103   6 7
Entwicklung von R in den Sicherheitsregionen | Quelle: technisches Briefing RIVM, 22.09.2020 & 29.09.2020

Reproduktionszahl R

Der Reproduktionszahl R hat sich im Vergleich zur letzten Woche, als die Reproduktionszahl 1,33 betrug, minimal auf 1,27 verbessert. Das Konfidenzintervall mit 1,22 - 1,33 immer noch deutlich über 1.

Die Reproduktionszahl R zeigt, wie viele andere Personen durchschnittlich eine Person mit dem neuartigen Coronavirus infizieren. In dem aktuellen Fall bedeutet dies, dass 100 Personen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, 127 weitere Personen infizieren.

In Deutschland lag R am 24.09. bei 1,18.[4]. Dabei liegen die Grenzen des Prädiktionsintervalls bei 0,95 und 1,40.*

146.000 Personen in den Niederlanden, die COVID-19 übertrage können

Wenn sich jemand mit dem neuen Coronavirus infiziert, ist diese Person für eine Weile ansteckend für andere. Basierend auf verschiedenen Datenquellen darüber, wie viele Personen mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, kann eine Schätzung der Anzahl infektiöser Personen in den Niederlanden und der Werte vorgenommen werden, zwischen denen sich diese Anzahl wahrscheinlich befindet. Nach neuesten Schätzungen gibt es in den Niederlanden etwa 146.000 Personen, die das Coronavirus übertragen können. Die Zahl der ansteckenden Menschen hat seit Mitte Juli rapide zugenommen: von einigen tausend ansteckenden Menschen im Juli auf mehr als 146.000 im September.

Maßnahmen

Ab heute Abend gelten landesweit neue Maßnahmen, die einen großen Einfluss auf den Alltag haben. So gibt es deutlichere Gruppenbegrenzungen für Innen- und Außenbereichen, verfrühte Sperrstunden in der Gastronomie und den Aufruf, um zu Hause zu arbeiten. Zu Hause sollten nur noch drei Besucher empfangen werden und bei sportlichen Wettkämpfen und Trainings dürfen keine Zuschauer anwesend sein. Ausführlich sind die Maßnahmen im Artikel Kein Lockdown, aber drastische Maßnahmen beschrieben

Reisewarnung

Die deutsche Reisewarnung für Noord-Holland, Utrecht und Zuid-Holland besteht weiterhin. Es ist bei dem aktuellen Trend anzunehmen, dass die Reisewarnung andauern wird und wahrscheinlich auch auf andere Provinzen erweitert wird. Aktuell ist nur eine Provinz nicht von dem starken Anstief der Fallzahlen betroffen: Zeeland. Aber auch das kann sich schnell ändern.


Quellen:
[1] RIVM (29.09.2020, 16:10). Meldingen in vier weken tijd ruim vervijfvoudigd. Abgerufen am 29. September 2020, https://www.rivm.nl/nieuws/meldingen-in-vier-weken-tijd-ruim-vervijfvoudigd
[2] Stichting NICE (29.09.2020). COVID-19 infecties op de IC’s. Abgerufen am 29. September 2020, https://stichting-nice.nl/covid-19-op-de-ic.jsp
[3] GGD GHOR (28.09.2020). Weekupdate cijfers coronatests bij de GGD’en. Abgerufen am 29. September 2020, https://ggdghor.nl/actueel-bericht/weekupdate-cijfers-coronatests-bij-de-ggden/
[4] RKI (28.09.2020). Nowcasting und R-Schätzung: Schätzung der aktuellen Entwicklung der SARS-CoV-2-Epidemie in Deutschland. Abgerufen am 29. September 2020, https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Projekte_RKI/Nowcasting.html
[5] Tweede Kamer (29.09.2020). Debat en briefing over het coronavirus. Abgerufen am 29. September 2020, https://www.tweedekamer.nl/nieuws/kamernieuws/briefing-over-het-coronavirus-volg-het-live

*Prädiktionsintervalle ähneln Konfidenzintervallen, sind jedoch aufgrund ihrer Eigenschaften nicht mit ihnen zu verwechseln.

In eigener Sache

Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.