We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Bessere Ausflüge durch Crowd-Monitoring

von

Quelle: druktemonitorutrecht.nl

Die Provinz Utrecht hat einen Crowd-Monitor gestartet, um die Menschenmengen an Touristenattraktionen zu überwachen. Touristen können so einen Besuch in der Region besser vorbereiten und sich verteilen.

In den letzten Wochen hat die Provinz Utrecht mit verschiedenen Gemeinden und der Provinz Gelderland zusammengearbeitet, um gut besuchte Orte in der Region zu kartieren. Darüber hinaus prüften sie auch ruhige Alternativstandorte. Auf diese Weise will die Provinz Besucher dazu anregen, weniger bekannte Orte zu besuchen. So können Besucher im Voraus prüfen, wie voll es irgendwo ist und wo es ruhige Alternativen gibt.

Wir freuen uns, dass die Bewohner und Besucher unserer Region wieder nach draußen gehen. Dies ist auch sehr wichtig für die Unternehmer im Freizeitsektor und in der Gastronomie, die von der Coronakrise schwer getroffen wurden. Es ist natürlich wichtig, dass dies sicher durchgeführt wird. Mit dem Monitor wollen wir zur Verteilung von Besuchen beitragen, damit wir unter diesen veränderten Umständen auch miteinander verantwortlich ausgehen können.

Der Monitor wurde vom Bureau Toerisme Veluwe Arnhem Nijmegen entwickelt und ist bereits seit Ende Juni in der Provinz Gelderland aktiv. Um die Informationen auf der Website auf dem neuesten Stand zu halten, arbeitet die Provinzen mit lokalen Unternehmern, Anwohnern und anderen Beteiligten zusammen, die täglich darüber informieren, wie stark in den Provinzen an einem bestimmten Ort ausgelastet ist. Die Menschenmassen an den verschiedenen Orten werden somit von den lokalen "Experten" weitergegeben. Sie teilen im Idealfall mehrfach am Tag die Anzahlen der Besucher mit.

Hintergrund

Crowd-Monitoring, also das Überwachen von Menschenmassen, wird weltweit schon seit Jahrzehnten bei Veranstaltungen eingesetzt. Dabei zielen die Beobachtung der Besuchermenge einer Großveranstaltung und das Einsetzen effizienter Schutzmaßnahmen gegenüber Gefahren durch Dynamiken der Menge ab. Dabei können verschiedene Methoden eingesetzt werden, die von einer manuellen Zählung über automatische Kameraauswertungen bis zur Standorterfassung von Mobiltelefonen gehen. Die Überwachung von touristischen Orten ist relativ neu und soll auch dafür sorgen, dass Sehenswürdigkeiten nicht mehr geschlossen werden, wenn es dort zu voll wird.

Zum Monitor: https://www.druktemonitorutrecht.nl/

In eigener Sache

Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass wir sorgfältig Informationen zusammenstellen, auswerten und publizieren. Wir sind aber nicht rechtlich oder in irgendeinem anderen Sinne verantwortlich für erlittenen Schaden etc. Sie müssen sich auf den offiziellen Webseite der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. DACHIST übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmten Therapien. Die Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Paul |

Das ist beeindruckend! Vielen Dank für den Link. Ich mache sehe mir nächste Woche Utrecht an, weil ich auswandern möchte. Da kann ich solche Sachen gut gebrauchen.

Antwort von Horst Kowalski

Danke! Ja, wir freuen uns auch sehr, dass es diese Seite gibt. Wenn wir Dir bzgl. der Auswanderung helfen können, melde Dich bitte bei uns.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.