Information

einfach auf den Punkt gebracht

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Code Orange: Schwere Gewitter und Hagel in den Niederlanden erwartet

Quelle: knmi.nl

NIEDERLANDE . Ab dem späten Nachmittag und Abend besteht in den Niederlanden eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für schwere Gewitter, die von Südwesten nach Nordosten über das Land ziehen. Das Königliche Niederländische Meteorologische Institut (KNMI) hat eine Wetterwarnung der Stufe Orange ausgegeben.Diese Wetterlage bringt erhebliche Risiken mit sich, darunter Sturmböen, heftige Regenfälle, Blitzschläge und große Hagelkörner. Vor allem im Freien und im Straßenverkehr können diese Bedingungen gefährlich werden. Besonders betroffen sind Zeeland ab 16:00 Uhr, gefolgt von anderen Regionen im Laufe des Abends.

Der KNMI warnt davor, dass die Gewitter schwere Windböen von bis zu 100 km/h, Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm und starke Regenfälle mit bis zu 40 mm Niederschlag in kurzer Zeit mit sich bringen könnten. Diese extremen Wetterbedingungen könnten zu erheblichen Schäden und Störungen führen, einschließlich Blitzeinschlägen, Überflutungen und umgestürzten Bäumen.

Am heutigen Dienstag hat das Königliche Niederländische Meteorologische Institut (KNMI) eine Wetterwarnung der Stufe Orange herausgegeben, die ab dem späten Nachmittag bis in die späten Abendstunden gilt.

Die Warnung betrifft zunächst Zeeland ab 16:00 Uhr, bevor sie sich auf andere Provinzen ausweitet. Die schweren Gewitter werden von Südwesten nach Nordosten ziehen und voraussichtlich bis Mitternacht anhalten.Während dieser Gewitter besteht die Gefahr von heftigen Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h. Zudem wird mit starkem Regen von bis zu 40 mm innerhalb kurzer Zeit gerechnet. Auch große Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm können auftreten. Diese Bedingungen erhöhen das Risiko von Blitzeinschlägen, Überflutungen und dem Umstürzen von Bäumen, was erhebliche Schäden und Störungen im gesamten Land verursachen könnte.

Das KNMI empfiehlt dringend, während der Gewitter nicht im Freien zu sein und offene Gewässer sowie offene Flächen wie Felder zu meiden. Das Suchen von Schutz unter Bäumen oder die Verwendung eines Regenschirms wird als gefährlich eingestuft. Zu Hause sollten Gartenmöbel gesichert und Mülltonnen hereingeholt werden. Es wird auch geraten, Stecker aus den Steckdosen zu ziehen, um Schäden durch Blitzschläge zu vermeiden.Besonders im Straßenverkehr wird zur Vorsicht gemahnt. Autofahrer sollten ihre Geschwindigkeit anpassen, einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten und mit längeren Fahrzeiten rechnen. Starke Regenfälle können die Sicht beeinträchtigen und die Straßenverhältnisse gefährlich machen.

Die letzten vergleichbaren Wetterwarnungen für das gesamte Land wurden im Februar dieses Jahres während des Sturms Louis und im Juni des letzten Jahres wegen schwerer Gewitter herausgegeben. Das KNMI betont, dass solche Wetterwarnungen nicht garantieren, dass überall Schäden auftreten werden, sie sollen jedoch die Bevölkerung auf mögliche Gefahren vorbereiten.

Meteorologen weisen darauf hin, dass sich das Wetter am Mittwoch etwas beruhigen könnte, obwohl weiterhin lokale Schauer auftreten können. Die Temperaturen bleiben relativ hoch, was zu einem drückenden Klima führen kann. Auch am Wochenende bleibt das Wetter wechselhaft mit Temperaturen um die 20 Grad und einer Mischung aus Sonne und Wolken.Die Bevölkerung wird aufgefordert, die Wettervorhersagen aufmerksam zu verfolgen und notwendige Vorkehrungen zu treffen, um die Sicherheit während der bevorstehenden Gewitter zu gewährleisten.

KNMI, 089 Juli 2024, 14:55 UHR LT
Wetterwarnung Code Orange: Ab dem späten Nachmittag und Abend Gefahr von schweren Gewittern In der kommenden Stunde gibt es keine Warnungen. Ab dem späten Nachmittag im Südwesten und abends im restlichen Land besteht die Möglichkeit von schweren Gewittern, die von Südwesten nach Nordosten über das Land ziehen. Bei diesen Gewittern können schwere Sturmböen, örtlich viel Regen, starkes Gewitter und große Hagelkörner auftreten. Durch Blitzeinschläge, Wasserüberlastungen, umgestürzte Gegenstände und Bäume sowie große Hagelkörner können Schäden und Beeinträchtigungen entstehen. Besonders im Freien und im Straßenverkehr können diese Gewitter gefährlich sein. Die Gewitter können örtlich mit schweren Sturmböen von 75-100 km/h, Hagel von 2-4 cm und viel Regen in kurzer Zeit (20-40 mm) einhergehen.

Code Oranje: Sei vorbereitet

Mensch und Tier

Was kann ich erwarten?

  • Risiko eines lebensgefährlichen Blitzschlags
  • Risiko von Unfällen durch Gewitter, starken Regen und starke Windböen
  • Große Hagelkörner können Menschen und Tiere verletzen
  • In hügeligen Gebieten kann starker Regen in kurzer Zeit zu Überschwemmungen und Schlammströmen führen

Was kann ich tun?

  • Folge Wetterberichte und Warnungen über KNMI.nl, KNMI-App, KNMI Twitter und KNMI Instagram
  • Gehen nicht auf offenes Wasser und nicht auf offene Flächen wie Wiesen
  • Wenn Du draußen von einem Gewitter überrascht wirst: suche nicht unter Bäumen Schutz, verwende keinen Regenschirm, bleibe weg von hohen Punkten, machen Dich klein mit den Füßen zusammen, schlage Deine Arme um Deine Beine und lege Dich nicht hin.
Umgebung

Was kann ich erwarten?

  • Durch starken Regen besteht die Möglichkeit von Belästigungen und Schäden in und um das Haus, wie das Überfluten von Kellern und Gärten
  • Durch starke Windböen besteht die Möglichkeit von Belästigungen und Schäden
  • Große Hagelkörner können Pflanzen, Gewächshäuser und Gegenstände beschädigen
  • Durch Blitzschlag besteht die Gefahr von Brand und Schäden

Was kann ich tun?

  • Sichere lose Gegenstände wie Gartenmöbel und Abfallbehälter oder bringe sie ins Innere
  • Ziehe die Stecker aus der Steckdose
  • Verschließe den Keller, wenn möglich
Verkehr

Was kann ich erwarten?

  • Hohe Wahrscheinlichkeit des Rutschens mit dem Auto und schlechte Sicht durch (aufspritzendes) Wasser
  • Kleine Straßen und Tunnel können durch Wasserschäden gesperrt werden
  • In hügeligen Gebieten können Straßen durch Überschwemmungen und Schlammströme gesperrt werden
  • Starke Windböen können gefährlich sein, besonders für Radfahrer, (leere) Lastwagen und Autos mit Anhänger oder Wohnwagen
  • Wassersportler und die kleine Schifffahrt können durch plötzliche starke Windböen in Schwierigkeiten geraten
  • Hagelkörner können für Glätte auf der Straße sorgen
  • Risiko von Verzögerungen im Straßen- und Flugverkehr und Ausfall des öffentlichen Verkehrs durch unpassierbare Straßen und Schäden an Oberleitungen

Was kann ich tun?

  • In einigen Situationen kann Rijkswaterstaat dazu aufrufen, nur dann auf die Straße oder aufs Wasser zu gehen, wenn es wirklich notwendig ist
  • Berücksichtige eine längere Reise auf der Straße und im öffentlichen Verkehr
  • Fahre langsamer, halte  mehr Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern und fahre  nicht durch große Wasserpfützen
  • Überprüfe  vor der Abreise die aktuelle Situation und den Rat von Rijkswaterstaat für die Autobahnen auf rwsverkeersinfo.nl

Weitere Informationen

Nutzen Sie die unten stehenden Links, um mehr Informationen zu bekommen.

Wettervorhersagen
Verkehr

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 7.