We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Belgien: Nur Zeeland noch kein Code Rood

von

Belgische Reisewarnung vom 07.10. | Copyright: GeoNames, Microsoft | Erstellt durch: DACHIST.org

Die belgischen Behörden haben alle niederländischen Provinzen, außer Zeeland, zum Risikogebiet mit Code Rood erklärt.

Die belgischen Behörden haben auf Anraten von Spezialisten beschlossen, folgende Farben zuzuweisen:

Die folgenden Provinzen sind eine rote Zone:

Alle Provinzen, außer Zeeland: Nordholland, Südholland, Utrecht, Groningen, Gelderland, Nordbrabant, Flevoland, Friesland*, Drenthe*, Overijssel* und Limburg*. (* ab Freitag, 9.10.2020 um 16:00 Uhr)

Die folgenden Provinzen sind eine orangefarbene Zone:

Provinz Zeeland

Belgische Ampel

Belgien hat sogenannte COVID-Farben, basierend auf Informationen der Gesundheitsbehörden, festgelegt:

Rot

  • Reisen werden von den belgischen Behörden absolut dringend abgeraten bzw.
  • Die Behörden des Landes verbieten nicht-wichtige Reisen aus Belgien

Im Fall der Reisewarnung Niederlande: Ein COVID-Test und Quarantäne sind verplichtet bei der Rückreise nach Belgien.

Orange

  • Die belgischen Behörden empfehlen eine erhöhte Wachsamkeit bzw.
  • Reisen sind möglich, aber die Behörden dieses Landes schreiben Reisenden aus Belgien einen COVID-Test und/oder eine Quarantäne vor -> hellorange Farbe

Grün

  • Reisen ist möglich. Es gelten weiterhin Hygiene- und Distanzregeln
In eigener Sache

Unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.


Hinweis für die Presse: Wir stehen täglich zwischen 7 und 23 Uhr unter der Rufnummer +49 2832 406 309 und +31 626 610 380 zur Verfügung. Sie können uns auch jederzeit über erreichen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.