We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Anzahl positiver Tests versechsfacht, R = 2,17

von

Abbildung: Anzahl der positiv getesteten Personen, die beim GGD zum Berichtsdatum gemeldet wurden | Quelle: RIVM

In der vergangenen Woche vom 7. Juli bis 13. Juli 2021 hat sich die Zahl der gemeldeten positiven Coronatests mehr als versechsfacht (+508 %) im Vergleich zur Vorwoche. Dieser Anstieg ist in allen Sicherheitsregionen sichtbar. Die Reproduktionszahl R vom 28. Juni aufgrund positiver Coronatests hat sich mehr als verdoppelt und ist von 0,97 auf 2,17 gestiegen (Untergrenze 2,07 – Obergrenze 2,27).

Der Anteil positiver Tests in den Teststraßen der niederländischen Gesundheitsämter (GGD) stieg von 4,5% auf 13,4%*. Dies ist der Prozentsatz der positiven Ergebnisse, einschließlich der Tests, die im Rahmen der Reise durchgeführt wurden. Ohne die Anzahl der im Reisekontext abgelegten Tests beträgt der positive Prozentsatz 15,9 %. In der vergangenen Kalenderwoche wurden 376.735 Personen auf den GGD-Teststraßen getestet, das sind 142% mehr als in der Vorwoche. Die Zahl der neu ins Krankenhaus eingelieferten Patienten mit COVID-19 stieg auf 60 Neuaufnahmen (+11%), davon 12 auf der Intensivstation (Quelle: NICE Foundation).

7-Tage-Inzidenz: 301

Die Zahl der positiven Tests pro 100.000 Einwohner stieg von 50 in der Vorwoche auf 301 (+502%). Die Zahl der Meldungen stieg in allen Altersgruppen. Am stärksten war der Anstieg (+907%) in der Altersgruppe 18 bis 24 Jahre, gefolgt von der Altersgruppe 25 bis 29 Jahre (+856%). Im Gegensatz zur Vorwoche sehen wir dies in den anderen Altersgruppen gab es auch in den anderen Altersgruppen einen Anstieg, nach den jungen Menschen sehen wir einen stärkeren Anstieg bei den Dreißigern (+347%), Vierzigern (+229%) und Fünfzigern (+285%).

In der vergangenen Woche wurden mehr Tests in allen Altersgruppen durchgeführt, wobei der größte Anstieg in den Altersgruppen 18 bis 24 Jahre (+262 %) erfolgte, gefolgt von der Altersgruppe 25 bis 29 Jahre (+191 %). Der Anteil positiver Tests bei den 18-24-Jährigen in den GGD-Teststraßen stieg in der vergangenen Woche von 10,5 % auf 25,3 %, bei den 25-29-Jährigen von 5,1 % auf 17,6 %.

Reproduktionszahlen

Die Reproduktionszahl, die die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus widerspiegelt, ist gestiegen: 2,17 (zuvor 0,97). Das bedeutet, dass 100 Menschen, die das Virus in sich tragen, im Durchschnitt 217 andere Personen infizieren.

  Letzte Berechnung Vorwoche
Reproduktionszahlen am 28. Juni 2021
am 21. Juni 2021
Infektionzahlen 2.17 (2.07 - 2.27) 0.97 (0.90 - 1.05)
Krankengausaufnahmen (Quelle: NICE) 0.91 (0.24 - 1.88)* 0.78 (0.29 - 1.41)
IC-Aufnahmen (Quelle: NICE) 0.97 (0.00 - 2.69)* 0.72 (0.00 - 2.69)

* Die NICE-Daten werden zweimal wöchentlich (mittwochs und samstags) gemeldet. Deshalb werden ab sofort die darauf basierenden R-Werte mit den letzten vollständigen Daten, am 26.06.2021, berechnet.

Wo hat nach Angaben der getesteten Personen die Kontamination wahrscheinlich stattgefunden?

Etwa einem Drittel (28 %) der in der letzten Woche gemeldeten Personen ist der von den getesteten Personen angegebene Verdachtsfall der Infektion bekannt. Letzte Woche standen die meisten Infektionen der getesteten Personen im Zusammenhang mit der Gastronomie (37%), gefolgt von häuslicher Situation (28%), Hausbesuchen (16%), Partys (15%) und Arbeit (7%). Zuvor infizierten sich die meisten Menschen zu Hause oder bei einem Besuch zu Hause.

Bei den 18- bis 29-Jährigen betraf der größte Anteil der Infektionen in der vergangenen Woche die Gastronomie (37 %), gefolgt von Partys (17 %), häuslicher Situation (15 %), Hausbesuchen (13 %). und studentische Aktivitäten (5%).

Bei den 30- bis 59-Jährigen, bei denen seit dieser Woche ebenfalls ein Anstieg der Meldungen zu sehen ist, bezog sich der größte Anteil der Infektionen in der vergangenen Woche noch auf die häusliche Situation (54%), gefolgt von Besuchen in der häuslichen Situation ( 13 %), Arbeitsumfeld (11 %), Sonstige (7 %) und Gastronomie (3 %).

Positive Coronatests bei Geimpften

Obwohl etwa 18 Millionen Impfungen durchgeführt wurden, sind viele Menschen noch nicht oder nicht vollständig geimpft. Es ist und bleibt daher wichtig, sich an die Maßnahmen zu halten. Eine Corona-Impfung schützt die meisten Menschen vor einer schweren Erkrankung und verringert die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung. Aber auch wenn Sie geimpft sind, besteht immer noch die Möglichkeit, dass Sie sich anstecken und dann andere anstecken.

Von der Gesamtzahl der vom 1. Juli bis heute gemeldeten positiven Tests (59.097) ist der Impfstatus von 42.274 Personen (72 %) bekannt. Von diesen Meldungen mit bekanntem Impfstatus gaben 35.584 Probanden oder 84 % der Meldungen an, zum Zeitpunkt der Untersuchung nicht geimpft zu sein. 2.562 Personen (6%) gaben gegenüber der GGD an, dass sie zum Testzeitpunkt vollständig geimpft waren und 4.128 Personen (10%), dass sie zum Testzeitpunkt teilweise geimpft waren.

Von den Meldungen von 20- bis 29-Jährigen, bei denen im Juli die meisten Meldungen verzeichnet wurden, waren 6 % vollständig und 5 % teilweise geimpft. In den Berichten von Personen im Alter von 10 bis 19 Jahren waren 2 % vollständig geimpft und 3 % waren teilweise geimpft.


Quellen:
[1] RIVM (13.07.2021, 15:10). Aantal positieve testen verzesvoudigd, reproductiegetal gestegen naar 2,17. Abgerufen am 13. Juli 2021, von https://www.rivm.nl/nieuws/aantal-positieve-testen-verzesvoudigd
[2] Stichting NICE (13.07.2021). COVID-19 infecties op de IC’s. Abgerufen am 13. Juli 2021, https://stichting-nice.nl/covid-19-op-de-ic.jsp
[3] RIVM (13.07.2021). Wekelijkse update epidemiologische situatie COVID-19 in Nederland. Abgerufen am 13. Juli 2021, https://www.rivm.nl/coronavirus-covid-19/actueel/wekelijkse-update-epidemiologische-situatie-covid-19-in-nederland

A Schätzungen des R von vor mehr als 14 Tagen sind zuverlässig. Wenn das R auf Daten vor weniger als 14 Tagen basiert, sind die Unsicherheiten größer. Deshalb verwendet das RIVM immer das R von vor 14 Tagen an.

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.