We create

team spirit

Der Blog für Deutschsprachige im Ausland

Ab 30. Juni: Veranstaltungen möglich

von

Ab dem 30. Juni können unter bestimmten Voraussetzungen, wie z. Die 1,5 Meter entfernten können auch während der Veranstaltung freigegeben werden. Basierend auf den Forschungsergebnissen von Fieldlab Events hat das Kabinett beschlossen, die Roadmap dafür anzupassen. Ab Ende Juli sind auch mehrtägige Veranstaltungen mit Übernachtung wieder möglich. Es gelten zusätzliche Bedingungen, wie z. B. Zwischenprüfungen. Das Kabinett beabsichtigt, den Ausbau auf 100 % der Besucherkapazität und die Freigabe der 1,5 Meter bei Nutzung von Eintrittskarten ab Stufe 4 auf weitere Branchen wie Gastronomie, Kultureinrichtungen und Profisportwettkämpfe auszuweiten.

Fieldlab Evenementen hat in den letzten Monaten untersucht, wie Veranstaltungen in Zeiten einer Pandemie sicher und verantwortungsvoll organisiert werden können. Sie fanden unter anderem heraus, dass alle Arten von Veranstaltungen sicher stattfinden können, wenn im Vorfeld ein Coronatest eingesetzt und der Zu- und Abfluss von Besuchern kontrolliert wird. Als Reaktion auf diese Ergebnisse hat die OMT mitgeteilt, dass sie ab dem 30. Juni wieder dafür verantwortlich ist, Veranstaltungen mit 100 % der regulären Besucherkapazität zu organisieren. Allerdings sind damit Bedingungen verbunden. So muss beispielsweise jeder Besucher vorher getestet werden oder im Besitz eines Impf- oder Genesungszertifikats sein. Der Coronatest darf maximal 40 Stunden vor Betreten der Veranstaltung gemacht werden.

Bei der Entscheidung über Schritt 4 des Eröffnungsplans beabsichtigt das niederländische Kabinett, die Erkenntnisse aus den Fieldlab Events auch auf eine Reihe anderer Sektoren zu übertragen. Damit könnten ab Stufe 4 Gastronomie, Kultureinrichtungen, Messen und Profisportwettkämpfe mit Eintrittskarten (Coronatest oder Impf- bzw. Genesungsschein) bis zu 100 % der Besucherkapazität ausschöpfen. Die 1,5 Meter entfernt können daher freigegeben werden. Die Nutzung von Zugangsskarten ist ausdrücklich freiwillig und erfolgt nach Wahl der Organisation.

Übersicht: 'Vanaf stap 4 evenementen met 100% bezoekerscapaciteit toegestaan' | Copyright: Rijksoverheid

Mehrtägige Veranstaltungen ab 29. Juli 2021

In den ersten 4 Wochen, bis 28. Juli, sind Veranstaltungen von maximal 24 Stunden möglich und es gelten maximal 25.000 Besucher pro Tag. Eine Übernachtung ist zulässig, wenn sie innerhalb der 24-Stunden-Frist liegt. Nach vier Wochen, wenn mehr Menschen geimpft wurden und die Infektionsraten voraussichtlich weiter gesunken sind, werden diese Beschränkungen aufgehoben und mehrtägige Übernachtungsveranstaltungen wieder möglich sein. Nach aktuellem Fahrplan ist dies vom 29. Juli. Das RIVM rät dazu, nicht nur vorab zu testen, sondern bei mehrtägigen Veranstaltungen auch zwischendurch. Über eine mögliche praktische Umsetzung ist das Kabinett in Gesprächen mit der Branche.

Ohne Tickets

Schließlich prüft das Kabinett bei der Entscheidung zu Schritt 4, ob es aufgrund der Infektionszahlen gerechtfertigt ist, eine absolute Höchstzahl an Personen pro Raum oder Halle ohne Zugangskarten nicht mehr anzuwenden. Ab Schritt 4 würde dann eine maximale Kapazität von 100 % der Kapazität auf 1,5 Metern gelten, anstatt der derzeit in der Roadmap enthaltenen maximal 100 Personen. Damit reagiert das Kabinett vor allem auf Standorte mit einer Kapazität von 1,5 Metern, die (deutlich) über 100 Personen liegt. Bei frei zugänglichen Veranstaltungen mit Publikumsverkehr, wie z. B. Messen, ist maximal 1 Person pro 10 Quadratmeter Fläche erlaubt.

Auslastung der Notdienste

Während der Coronakrrise mussten Polizei und Rettungsdienste einen erheblichen Mehraufwand leisten. In der kommenden Zeit muss Raum für Weiterbildung, Ausbildung und Urlaub sein. Dies bedeutet, dass jetzt, da sich die Gesellschaft wieder öffnet, die verfügbaren Kapazitäten von Polizei und Rettungsdiensten sinnvoll genutzt werden müssen. Bürgermeister, Innenministerium und Polizei werden den Einsatz von Polizei und Rettungskräften bei Veranstaltungen sorgfältig abwägen. Die Regierung unterstützt diese Überlegungen voll und ganz. Organisatoren müssen mehr denn je ihre eigenen Sicherheitsvorkehrungen treffen.

In eigener Sache

Bitte unterstützen Sie uns

Unsere Aktivitäten und auch diese Webseite sind gratis. Wir machen das gerne und freiwillig. Wir freuen uns allerdings um jede Unterstützung - sowohl durch Mitarbeit als auch durch die Spende einer Tasse Kaffee über PayPal.

Wir sind Ihnen dafür sehr dankbar.


Quellen:
[1] Rijksoverheid (11.06.2021, 16:15). Vanaf 30 juni evenementen met 100% bezoekerscapaciteit mogelijk. Abgerufen am 12. Juni 2021, von https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2021/06/11/vanaf-30-juni-evenementen-met-100-bezoekerscapaciteit-mogelijk

Redaktionelle Änderungen:
keine

Hinweis:
Sie sollten sich auf den offiziellen Webseiten der niederländischen und/oder deutschen Behörden/Organisationen informieren. klimeck consulting oder DACHIST übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für Abweichungen der Programminhalte von Originaltexten, Übertragungsfehler von Schriftstücken und Irrtümer bei Dokumenten, die für die Internetseiten erstellt wurden, sowie unbefugte Veränderung der Angaben auf dem Server durch Dritte und dadurch entstandenen Schaden. Die Inhalte dieser Internetseiten dienen nicht der Erteilung medizinischer oder anderer Ratschläge oder Anweisungen in Bezug auf Arzneimittel oder bestimmte Therapien. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen keine Alternative zur Beratung durch einen Arzt oder Apotheker dar. Wer Hilfe und/oder Rat zu spezifischen Gesundheitsproblemen benötigt, wendet sich bitte ausschließlich an einen Arzt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.